Kentzler will Eigenkapital stärken
Handwerk fordert Steuererleichterung

Der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Otto Kentzler, will Steuerentlastungen für Personenunternehmen. Damit soll eine weitere Auszehrung der Eigenkapitaldecke verhindert werden.

HB LEIPZIG. „Bis zu 100 000 Euro des Gewinns sollten steuerlich begünstigt werden, wenn der Gewinn im Unternehmen verbleibt“, sagte Kentzler in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur (dpa). „Mittelständische Unternehmen würden nachhaltig gestärkt, wenn das Geld in den Betrieben bleiben könnte“, sagte der Dortmunder Unternehmer am Rande der Handwerksmesse in Leipzig.

Der 63-Jährige forderte die Bundesregierung auf, im Rahmen ihres Reformkurses entsprechende steuerliche Erleichterungen zu ermöglichen. „Es sind Signale aus der Politik erforderlich“, sagte Kentzler. „Die Regierung hat wirkliche Reformen auf den Weg gebracht. Diese müssen fortgeführt werden“, sagte der ZDH-Präsident. Er kündigte eine konstruktive Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften an.

Die Handwerksbetriebe forderte er auf, ihr Marketing zu verbessern. Trotz schwierigster Rahmenbedingungen hätten sich in den vergangenen Jahren viele behaupten können. „Das waren insbesondere solche, die neue Techniken eingesetzt und neue Märkte erschlossen haben.“ Kentzler forderte die Betriebe auf, offener mit den Banken umzugehen. „Wir müssen lernen, transparenter zu werden“, sagte der gelernte Gas- und Wasser-Installateur. „Bei einer ehrlichen Offenlegung der Zahlen sollten sich die Hausbanken nicht verweigern“, zeigte er sich zuversichtlich.

Eine reine Ausrichtung auf die schnelle Gewinnmaximierung wie sie offensichtlich die Deutsche Bank mit dem geplanten Stellenabbau vorsehe, sei nicht der Weg des Handwerks. Kentzler warnte aber davor, das Geldinstitut an den Pranger zu stellen: „Wenn ein Unternehmen auf dem internationalen Parkett unterwegs sein will, gelten andere Regeln. Der Anleger - und das ist auch der deutsche Verbraucher - erwartet schließlich Rendite.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%