Kienbaum-Studie
Beteiligungskapital schafft neue Jobs

Zwischen traditionell finanzierten Unternehmen und solchen, die sich mit Beteiligungskapital oder Wagniskapital finanzieren gibt es einer Studie der Personalberatung Kienbaum zufolge deutliche Unterschiede in der Personalpolitik.

fmk HANDELSBLATT. 44 Prozent der über Beteiligungen finanzierten Firmen werden demnach in diesem Jahr die Belegschaft um über 70 Prozent ausbauen. Bei den traditionellen Unternehmen sind es nur neun Prozent. Während die traditionellen Unternehmen eher Personalberatern bei der Besetzung neuer Stellen vertrauen, fallen Personalentscheidungen bei den Start-ups der Studie zufolge überwiegend zufällig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%