Kritik am Koalitionsvertrag
Streit in der CDU-Mittelstandsvereinigung

Hartmut Schauerte, der Sprecher der CDU-Mittelstandsvereinigung in der Fraktion hat den Präsidenten der CDU-Mittelstandsvereinigung Josef Schlarmann massiv zurechtgewiesen. Schlarmann hatte den Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD kritisiert.

HB BERLIN. "Solche Schnellschüsse sind nicht vernünftig", sagte Schauerte dem Handelsblatt. "Wer den Koalitionsvertrag insgesamt ablehnen will, der müsste eigentlich das Wahlergebnis anfechten", sagte Schauerte und ergänzte: "Solche Schnellschüsse sind nicht vernünftig. Im Schmollwinkel zu bleiben, ist unpolitisch, nicht seriös und belastet die Mittelstandsvereinigung sehr."

Schauerte verteidigte zugleich den Koalitionsvertrag, der auch aus der Wirtschaft deutlich kritisiert wurde. "Wir tun was wir können, und wir haben eine Menge Gutes durchgesetzt und Schlechtes verhindert. Wir geben den Leuten Steine statt Brot, wenn wir jetzt Programmtreue feiern."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%