Kunststoffrohr-Branche
Kunststoffrohre gehen weltweit die Wände hoch

Glänzende Zahlen und hohes Wachstum: Die ganze Kunststoffrohr-Branche gibt sich dieser Tage optimistisch. Plastikrohre lassen sich inzwischen in allen Bereichen der Gebäudetechnik einsetzen – die Produktion der Polymer-Leitungen steigt kontinuierlich.

KÖLN. Als Thomas Fehlings 1987 in Emsdetten mit seiner Firma TECE GmbH begann, Kunststoffrohre für die Haus- und Gebäudetechnik herzustellen, waren seine Kunden Pioniere – Metall und Kupferrohre dominierten den Markt. Heute, 21 Jahre später, unterhält Fehlings 19 Vertriebsbüros und fünf Produktionsstätten in ganz Europa und China. Und seine Kunststoffrohre finden reißenden Absatz. „Sie verdrängen zunehmend Metall- und Kupferrohre“, erklärt der Unternehmer.

Nicht nur Mittelständler TECE GmbH ist mit seinen Umsatzzahlen hoch zufrieden. Die ganze Kunststoffrohr-Branche gibt sich dieser Tage optimistisch. Der Grund: Der Fachverband der Kunststoffrohr-Industrie (KRV) hat im September im Jahresbericht 2007 glänzende Zahlen vorgelegt. Danach verzeichnet die Branche ein Wachstum von 6,7 Prozent. Insgesamt wurden 710 000 Tonnen Kunststoffrohre produziert. Der Exportanteil der Branche liegt bei mehr als 27 Prozent. „Wir sind absolut zufrieden“, erklärt KRV-Geschäftsführer Elmar Löckenhöff.

Plastikrohre lassen sich inzwischen in allen Bereichen der Gebäudetechnik einsetzen: Als Trink- und Abwasser-Rohre, Gasleitungen, für Heizungs- und Sanitärinstallationen. Ihren Siegeszug verdanken sie vor allem zwei Faktoren: Sie sind äußerst leicht und halten sich extrem lange. „Es gibt noch intakte Kunststoffrohrsysteme von 1930“, erklärt Produzent Fehlings.

Im Gegensatz zu Rohren aus Metall rosten, verkalken und brechen Rohre aus Polypropylen (PP), Polyethylen (PE) und Polyvinylchlorid (PVC-U) nicht. Ein weiterer Pluspunkt: Die Verbindungstechnik bei Kunststoffrohren ist unproblematisch. Das lästige Schweißen gehört der Vergangenheit an, die Plastik-Leitungen werden einfach ineinander gesteckt. „Das funktioniert wie ein Baukastensystem“, versichert Kunststoffrohr-Experte Fehlings. Spezielle Verbindungsstücken garantieren, dass die einzelnen Plastikrohre fest miteinander verbunden bleiben.

Seite 1:

Kunststoffrohre gehen weltweit die Wände hoch

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%