Maschinenbaubranche: Maßgeschneidertes Leasing

Maschinenbaubranche
Maßgeschneidertes Leasing

Die Auftragsbücher der Maschinenbauer sind so voll wie seit Beginn der Deutschen Einheit nicht mehr. Damit steigt auch der Bedarf an Wachstumsfinanzierungen. Um der streng zyklischen Branche Rechenschaft zu tragen bekommen Maschinenbauer individuelle Finanzierungslösungen.

FRANKFURT. Eine der Ursachen sind die aufstrebenden Industrieländer und deren Energiehunger. Bei der Förderung von Kohle, Gas und Erzen werden bevorzugt Pumpen, Förderbänder und Bagger aus Deutschland eingesetzt. An dem Boom partizipiert auch die IMAV Hydraulik GmbH.

Um die Nachfrage für Hydrauliksteuerungen weltweit zu decken, reichten die Kapazitäten in Meerbusch nicht mehr aus, so dass eine neue Produktionsstätte in Sachsen-Anhalt in Betrieb genommen wurde. Der Maschinenpark an beiden Standorten ist komplett geleast. Das Besondere: Die Höhe der Leasingraten nimmt zum Laufzeitende kontinuierlich ab – ein Novum. Mit dieser Vertragsgestaltung sorgt IMAV-Chef Thomas Vester schon jetzt für schlechtere Zeiten vor: „Momentan können wir uns hohe Raten leisten, aber wer weiß, wie sich die Auftragslage in den kommenden Jahren entwickeln wird?“, sagt Vester.

Die Maschinenbaubranche ist wie kaum eine andere Zyklen unterworfen und von der Weltkonjunktur abhängig. Fast 75 Prozent der Produktion geht ins Ausland. Hinzu kommt, dass niemand weiß, wie sich die Kreditmärkte in den nächsten Jahren verändern werden. Die meisten Mittelständler haben noch nicht vergessen, wie verschlossen sich insbesondere einige Großbanken im Zuge der Basel-II-Diskussionen in den letzten Jahren gezeigt haben. Wachstumsfinanzierung kann daher auch bei guter Bonität zum Problem und damit teuer werden.

Mit seinen degressiven Leasingverträgen ist Vester schon jetzt auf der sicheren Seite: „Sollte die Hochphase der Konjunktur in einigen Jahren vorbei sein, ist die finanzielle Belastung durch die Leasingraten auf dem Tiefpunkt.“ Weiterer Vorteil: Wenn die Reparaturhäufigkeit gegen Ende der Maschinen-Lebensdauer zunimmt, nehmen die Leasingraten ab. Am Vertragsende kann Vester die Maschine dann zu einem vorher vereinbarten Preis erwerben.

Seite 1:

Maßgeschneidertes Leasing

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%