Mehr Fachbesucher auf der Cebit
Der Mittelstand ist ein kritischer Kunde

Der Mittelstand in Deutschland soll’s wieder einmal richten: Er soll mit Innovationen neue Märkte erschließen, damit Arbeitsplätze entstehen – und auch der IT-Industrie zu höheren Wachstumsraten verhelfen.

HB DÜSSELDORF. Jedenfalls hat die Bitkom, der Dachverband der IT- und Kommunikationsindustrie in Deutschland, auf der Computermesse Cebit in Hannover erfreut „mehr Fachbesucher aus dem Mittelstand“ gezählt. In Europa spürte Chiphersteller Intel, wie gerade bei Vorlage aktueller Zahlen verkündet wurde, „ein spürbares Wachstum vor allem bei den kleinen und mittleren Unternehmen“, so Deutschland-Chef Jürgen Thiel. Im Geschäft mit dem Mittelstand habe der Chip-Marktführer im Jahresvergleich einen Zuwachs von rund 50 Prozent verzeichnet.

Doch das sei kein ausgemachter Trend, warnen die Analysten, und werden damit wahrscheinlich – wie zuvor schon bei vielen anderen vollmundigen Ankündigungen der IT-Industrie – wieder recht behalten: „Der Markt ist relativ begrenzt“, geben die Marktforscher der Pierre Audoin Consultants (PAC), zu bedenken. Unternehmen mit weniger als 1 000 Mitarbeitern machen auf dem deutschen IT-Service-Markt (Projektgeschäft und Outsourcing) lediglich knapp 30 Prozent des Gesamtmarktes aus, obwohl mittelständische Firmen mehr als drei Viertel aller Arbeitsplätze stellen, rechnet PAC vor. Einen der Gründe nennt PAC-Berater Christian Glas: „Der mittelständische Kunde erwartet ganz andere Tagessätze, da ihm der hohe Fixkostenanteil von Großunternehmen fremd ist und er sie aus diesem Grund auch nicht bei seinen Dienstleistern akzeptieren will.“

Auch die Marktforscher der Meta Group sind skeptisch: „Der oft beschworene Retter der IT-Industrie ist der Mittelstand nicht.“ Denn selbstverständlich würden auch die mittelständischen Anwender unter den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen leiden.

Gleichwohl ist durch den Einstieg von SAP und Microsoft in den ERP-Markt (betriebswirtschaftliche Standardsoftware) für Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern viel in Bewegung gekommen. PAC-Experte Glas: „Bisher war der Markt durch Lösungsanbieter geprägt, die Software, Services und oft genug auch Hardware aus einer Hand geliefert haben. Inzwischen entwickelt sich aber ein Produkt- und Services- Markt, ähnlich dem bei Großunternehmen.“ Die würden sich alles von verschiedenen Anbietern zusammenkaufen.

Seite 1:

Der Mittelstand ist ein kritischer Kunde

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%