Mittelständler sollten sich beraten lassen
Zum klassischen Kredit gibt es inzwischen viele Alternativen

Bei der Finanzierung müssen Mittelständler zurzeit alle Register ziehen: Die neuen Eigenkapitalvorschriften für Banken sind der Anlass für die ohnehin fällige Reform der mittelständischen Finanzierungsgewohnheiten.

HB DÜSSELDORF. Ihre Finanzierungsquelle Nummer eins sprudelt nur noch wenig, klagen viele Mittelständler. Einerseits verfolgen die Banken generell eine restriktivere Kreditpolitik, andererseits bestimmt die Bonität eines Unternehmens zunehmend den Kreditpreis. Die Ursache für diese Situation reduzieren viele auf Basel II. Die neuen Eigenkapitalvorschriften für Banken sind aber nur der Anlass für die ohnehin fällige Reform der mittelständischen Finanzierungsgewohnheiten: Eine Anpassung der im internationalen Vergleich durchschnittlich niedrigen Eigenkapitalquote des deutschen Mittelstands ist von Nöten. Das bedeutet für die Unternehmen, dass sie ihre Finanzierungsstruktur überdenken müssen. Und zwar unter Einbeziehung alternativer Finanzierungsinstrumente zum Bankkredit.

Doch gerade mittelständische Unternehmen, die in der Regel über keinen Zugang zum Kapitalmarkt oder Private Equity verfügen, scheinen das vielfältige Angebot an Finanzierungslösungen häufig nicht ausreichend in Betracht zu ziehen. Die Innenfinanzierung, der Bankkredit und partiell das Leasing stehen nach den Erwartungen deutscher Mittelständler auch weiterhin im Vordergrund ihrer Unternehmensfinanzierung, so die Studie „Neue Finanzierungswege für den Mittelstand“ der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, bei der neben Kreditinstituten 136 Mittelständler befragt wurden. Asset-Backed-Transaktionen, Mezzanine-Finanzierungen und Factoring wurden dagegen von den Mittelständlern zum großen Teil als zukünftig irrelevant bewertet (siehe obere Grafik). Diese Einschätzungen stehen aber im Widerspruch zum theoretischen Bedeutungsgehalt dieser Alternativen für die künftige Mittelstandsfinanzierung.

Beteiligungsfinanzierungen stoßen aus Gründen der „Herr-im-Hause-Mentalität“ und der „Furcht vor mangelnder Kontrolle“ häufig auf Skepsis, wie dem Mittelstandsmonitor 2003 der Kreditanstalt für Wiederaufbau zu entnehmen ist. Dabei können Mezzanine-Finanzierungen in Form von stillen Beteiligungen, Nachrangdarlehen oder Genussscheinen eine Alternative zu fremden Eigenkapitalgebern darstellen, ohne Mitspracherechte einräumen zu müssen.

Seite 1:

Zum klassischen Kredit gibt es inzwischen viele Alternativen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%