Mittelstandskonjunktur
KfW-Studie: Höhepunkt des Aufschwungs erreicht

Die Mittelstandskonjunktur hat ihren Zenit überschritten. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten KfW-Studie hervor. Doch nicht alle Mittelständler sind betroffen.

HB BERLIN. Demnach sind es vor allem kleine und mittlere Betriebe, die den Höhepunkt des Aufschwung hinter sich lassen. „Die Mittelstandskonjunktur in Deutschland hat wie auch die gesamtwirtschaftliche Wachstumsdynamik ihren Zenit im laufenden Zyklus überschritten“, teilte die staatliche Förderbank KfW am Dienstag mit. Das Geschäftsklima der Mittelständler habe sich seit fast einem Jahr eingetrübt, allerdings könne man noch nicht von einer schlechten Stimmung sprechen.

Ihre Lage beurteilten die Firmen bis zuletzt außerordentlich gut, die Aussichten hätten sich jedoch schon seit längerem verschlechtert. „Der Aufschwung wird 2008 nicht abreißen“, hieß es. Allerdings dürfte die Wirtschaft an Tempo verlieren und nur noch um 1,8 Prozent zulegen nach 2,5 Prozent in diesem Jahr. Wegen des zu erwartenden Anziehens des privaten Konsums sollten die Mittelständler ihre Geschäftslage aber insgesamt weiter positiv beurteilen, sagte KfW-Chefvolkswirt Norbert Irsch. Risiken seien der starke Euro, das teure Öl, die schwächelnde US-Wirtschaft und die Vertrauenskrise an den Finanzmärkten. Zudem könnten die jüngsten Anstiege der Preise für Lebensmittel und Energie die „gefühlte Inflation“ schüren und damit die Stimmung der Verbraucher dämpfen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%