Mittelstandskunden immer beliebter
Hersteller und Dienstleister stürzen sich auf kleine Firmen

Der Mittelstand als Kunde wird immer beliebter: Besonders die Software-Riesen greifen ins boomende Geschäft mit kleineren Unternehmen ein. die Konzerne bemühen sich, die besonderen Anforderungen der Mittelständler zu erfüllen.

KÖLN. Wenn der weltgrößte Softwarehersteller Microsoft ankündigt, eines seiner Geschäftsfelder auszubauen, ist ihm die Aufmerksamkeit der Konkurrenten gewiss. Und so lauschten die Manager großer und kleiner Software-Firmen gespannt, als Microsoft jüngst eine Mittelstands-Offensive ausrief.

Robert Helgerth, bei Microsoft Deutschland für den Mittelstand verantwortlich, ist überzeugt: „Der Mittelstand ist unser Wachstumsmotor.“ Eine ganze Reihe neuer Anwendungen will der Softwarehersteller in naher Zukunft auf den Markt werfen – und viele davon werden speziell auf den Mittelstand zugeschnitten sein. Beim „größten Produktlaunch, den Microsoft je hatte“, lege der Konzern den Fokus klar auf Programme für kleine und mittlere Unternehmen, sagt Helgerth.

Und das aus gutem Grund: Nach Angaben des Branchenverbandes Bitkom steigt die Nachfrage hier besonders stark. Viele mittelständische Unternehmen arbeiten noch mit veralteter Software und beginnen jetzt, ihre IT-Investitionen aufzustocken. Bitkom-Geschäftsführer Thomas Mosch erwartet, dass der deutsche Markt für Unternehmenssoftware deshalb in diesem Jahr um mehr als fünf Prozent auf etwa 17 Mrd. Euro wachsen wird. Allein der Umsatz mit Mittelstands-Kunden soll um 7,5 Prozent wachsen.

Der Kampf um das Wachstumssegment verschärft sich. Bisher dominierten viele kleine Hersteller den Software-Markt für mittelständische Betriebe. Konzerne wie SAP und Oracle kümmerten sich eher um hochdotierte Aufträge von Großkunden. Doch dort ist das Potenzial mittlerweile ausgeschöpft – die Branche konsolidiert sich. Um weiter zu wachsen, stürzen sich auch die Software-Riesen nun auf den Mittelstand.

Seite 1:

Hersteller und Dienstleister stürzen sich auf kleine Firmen

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%