Nachgefragt
Van Megen: „Die Stimmung in London ist besser“

Das Handelsblatt spricht mit Rudolf van Megen über "AIM", das Spezialsegment für junge Unternehmen an der Börse London. Van Megen ist Chef von SQS, dem ersten deutschen Unternehmen, das an dem Londoner Markt gelistet wurde.

Herr van Megen, warum haben Sie sich als erstes deutsches Unternehmen für einen Börsengang am AIM, dem Spezialsegment für junge Unternehmen an der Börse London, entschieden?

Ganz einfach, weil es keinen geeigneten Markt für Börsengänge von mittelständischen Unternehmen in Deutschland gibt. Im Grunde müssen sie hierzulande schon in einen bekannten Index kommen, um wirklich von den Anlegern wahrgenommen zu werden. Ein Börsengang im aktuellen Freiverkehr sichert ihnen das Absinken ins Vergessen.

Wäre das geplante Segment der Deutschen Börse im Freiverkehr eine Alternative zum AIM in London gewesen?

Wir wollten nicht warten, bis der neue Börsenchef Reto Francioni nach Frankfurt kommt und dort den „Alternative Standard“ einrichtet. Wir wollten jetzt die Chance nutzen. Im Grunde ist die Deutsche Börse zu spät dran mit ihren Plänen. Außerdem haben sie hier in London eine lebendige Aktienkultur, die sich wohltuend von der schlechten Stimmung in Deutschland unterscheidet.

Nach Ihren Erfahrungen: Können Sie anderen deutschen Firmen einen Gang an den AIM empfehlen?

Sicher. Vor allem solchen Unternehmen, die einen Teil ihres Geschäftes im Ausland, am besten in Großbritannien machen. Für allein auf Deutschland fokussierte Akteure gibt es vermutlich kaum Interesse am Londoner Kapitalmarkt.

Es heißt immer, ein Listing an einer heimatfremden Börse sei wenig attraktiv, weil sich die Analysten, Fondsmanager und andere institutionelle Investoren in erster Linie auf heimische Werte konzentrierten. Entspricht das auch Ihrer Wahrnehmung?

Keineswegs. Die Resonanz am Finanzplatz London und auf dem gesamten Kontinent war sehr groß. Als international aufgestelltes Unternehmen hatten wir keine Probleme, überall Anteilseigner zu gewinnen.

Die Fragen stellte Rolf Benders.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%