Nicaragua baut Stromversorgung aus
Neue Kraftwerke gegen ständige Blackouts

Mit dem Bau von zwei neuen Kraftwerken wird Nicaragua seine Stromversorgung ausbauen und die anhaltenden Blackouts eindämmen. Deutsche Unternehmen haben dabei gute Zulieferchancen.

bfai SAN SALVADOR. Während ein privates Erdwärmekraftwerk mit einem Budget von 54 Mill. Dollar in die Erweiterungsphase geht, bereitet die staatliche Stromgesellschaft ENEL (Empresa Nicaragüense de Electricidad) den Bau eines Wasserkraftwerks vor. Mit einem Budget von 37 Mill. Dollar wird das Bauvorhaben international ausgeschrieben. Die Bauzeit wurde auf zwei Jahre veranschlagt.

Wie ein Unternehmenssprecher Ende November 2006 bekannt gab, wird die kanadische Polaris Geothermal Inc. mit dem Geothermalkraftwerk San Jacinto Tizate in die zweite Bauphase gehen. Mit einem Investitionsvolumen von 54 Mio. US$ wird sie das Kraftwerk so ausbauen, dass es zu der bereits installierten Leistung von 10 MW zusätzliche 21,4 MW produzieren kann. Das Kraftwerk soll Ende 2007 in Produktion gehen und bis Mitte 2008 seine volle Leistung erreichen. Polaris Energy de Nicaragua (PENSA), die lokale Tochtergesellschaft der Polaris Geothermal Inc., wird das Kraftwerk betreiben. Zeitgleich vergab die Zentralamerikanische Bank für wirtschaftliche Integration (BCIE) an die nicaraguanischen Regierung einen Kredit über 37 Mill. Dollar zum Bau eines neuen Wasserkraftwerkes. Das Projekt Larreynaga wird Nicaraguas Stromangebot um 17 MW erhöhen; dies entspricht etwa 3 Prozent des Gesamtangebotes. Dadurch soll der Wert der Petroleumimporte um jährlich 5 Mill. Dollar reduziert werden. Planung, Bau und Inbetriebnahme des Kraftwerkes schreibt die Regierung international aus. Eigenen Angaben zu Folge verfügt sie bereits über eine Machbarkeitsstudie und einschlägige Konstruktionspläne. Damit Interessenten ausreichend Zeit zur Ausarbeitung ihrer Angebote haben, soll die Ausschreibungsperiode über sechs Monate laufen. Der genaue Termin ist noch nicht bekannt.

Kontaktanschriften: Polaris Geothermal Inc
Mr. Thomas Vukovich, Mrs. Barbara Neill
200 King Street West, Suite 1705
Toronto, Ontario, M5H 3T4
Te.: 001/416-367 01 50, Fax: -367 01 65
E-Mail: info@polarisgeothermal.com
Internet: www. polarisgeothermal.com

Polaris Energy de Nicaragua
Mr. Thomas Ogryzlo, Mr. Adriana Romero
Ofiplaza El Retiro, Edificio 7, Suite 723
Rotonda El Periodista, 150 m. al Sur
Managua, Nicaragua, C.A.
Tel.: 00505/278 05 15, Fax: -278 05 43

Empresa Nicaragüense de Electricidad (ENEL)
Oficinas Centrales de ENEL
Barrio Jonathan González. Intersección Pista Juan Pablo II y Prolongación Avenida Bolivar
Managua, Nicaragua, C.A.
Tel.: 00505/277 41-59 bis -61, -277 41-63 bis -66
Internet: http://www.enel.gob.ni

Weitere Informationen finden Sie bei der Bundesagentur für Außenwirtschaft (bfai).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%