Personalberater helfen bei Kündigungen
Outplacement: Ein Gewinn für beide Seiten

Ob Fusion, Umstrukturierung, Outsourcing oder schlicht Unzufriedenheit: Die vom Unternehmen initiierte Kündigung kann viele Hintergründe haben. Um den Trennungsprozess für beide Seiten zu erleichtern, schalten Arbeitgeber immer öfter Outplacement-Berater ein.

HB DÜSSELDORF. Diese Art der Personalberatung wurde in den USA geboren: Dort hat die Regierung nach dem zweiten Weltkrieg die Berufsberatung für ehemalige Soldaten aufgebaut, um ihnen den Einstieg in die zivile Wirtschaft zu erleichtern. In Deutschland wurde die erste Outplacement- Beratung 1979 von Dr. Fritz Stoebe gegründet. Heute zählt der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater rund 20 Spezialisten in diesem Bereich.

Aufgabe dieser Experten ist es, freigesetzte Mitarbeiter fit für den beruflichen Neustart zu machen. Die Dienstleistung wird von der verabschiedenden Firma bezahlt. Die Kosten entsprechen einem zu vereinbarenden Prozentsatz des letzten Jahresbruttoeinkommens des Mitarbeiters. Die meisten Outplacement-Berater begleiten den Klienten solange, bis er eine neue Stelle gefunden hat: Nach der Unterschrift unter dem neuen Arbeitsvertrag gibt es – je nach Anbieter – bis zu zwölf Monaten „Anwachsgarantie“. Wird in dieser Zeit das Arbeitsverhältnis wider Erwarten aufgelöst, nehmen seriöse Profis die Beratung erneut honorarfrei auf.

Der Einsatz von Outplacement hat viele positive Effekte für Arbeitgeber und Arbeitnehmer: Zum einen hilft die Beratung, die Trennung fair und mit Perspektiven für den Mitarbeiter zu gestalten. Dies ist auch für das Unternehmen wichtig; denn Kündigungen werden von der gesamten Belegschaft sehr genau verfolgt. Sehen die Mitarbeiter, dass der Arbeitgeber fair mit den Kollegen umgeht, wirkt sich das positiv auf das Betriebsklima aus. Die Erfahrung zeigt: Dieses Vorgehensweise verhindert oft, dass ausgerechnet Leistungsträger in wirtschaftlich schwierigen Zeiten das Boot verlassen. Das ist Geld wert, denn gerade dann sind Unternehmen auf ihre High Potentials angewiesen. Durch Outplacement entsteht so trotz der Trennung eine Win-win-Situation für Unternehmen und Mitarbeiter.

Für entlassene Fachkräfte ist der Outplacement-Berater zudem eine wichtige psychologische Stütze. Nach den ersten Gesprächen kehrt das Selbstvertrauen zurück. Meist sind die Klienten über den Umfang oder die Tiefe ihres Wissens und Könnens erstaunt. Vielen ist ihr Know-how gar nicht (mehr) bewusst oder sie halten es für selbstverständlich – was es in Wirklichkeit nicht immer ist. Mit der Betreuung lernen sie, ihre Stärken und Potenziale zu erkennen, sie effektiv zu nutzen, Stolpersteine zu umgehen.

Die wichtigste Erkenntnis für viele: Wer einen Job sucht, bittet nicht um einen Gefallen, sondern ist ein Lösungsanbieter für den Arbeitgeber. Erst wenn dies verinnerlicht wurde, ist der Klient hundertprozentig für die Bewerbung gerüstet. Ab dann liegt der Erfolg der Suche an der richtigen Strategie. Auch hier hilft die Outplacement-Beratung: Die Profis kennen den Arbeitsmarkt, das Kontaktnetz der Berater wird für die Klienten in Bewegung gesetzt.

Die Dauer der Suche nach einer neuen Stelle hat sich in den letzten zwei Jahren erhöht. Der Grund: die angespannte Arbeitsmarktsituation. Zur Zeit vergehen etwa siebeneinhalb Monate, bis der Klient auf seine neue berufliche Zukunft anstoßen kann. Trotzdem ist der Erfolg für die Klienten groß: 98 Prozent von ihnen bleiben in der neuen Position, über ein Drittel verdient im neuen Job sogar mehr als vorher.

Die Outplacement-Beratung hat aber auch Grenzen: Sie liegen da, wo der Klient aufhört, mitzuarbeiten. Je engagierter er ist, desto schneller und größer der Erfolg. Ein Motto zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Beratung: „Geht nicht, gibt's nicht.“ Sofern das Ziel realistisch ist, gilt nur noch „ich will es“ und „ich tue es – jetzt“.

Uwe Kern ist Vorstandsvorsitzender der SKP Dr. Stoebe, Kern & Partner HR Managementberatung AG

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%