Plattformunternehmen sollen führende Marktstellung erlangen
Wachsen durch Übernahmen

Viele Finanzinvestoren verfolgen die Strategie des „buy & build“ – Wachsen durch Übernahmen und Fusionen. Unternehmen aus dem bereits bestehenden Portfolio, so genannte Plattformunternehmen, sollen durch Zukäufe eine führende Marktstellung erlangen. Vor allem in sich konsolidierenden Märkten, in denen vielen Einzelanbietern eine kleine Zahl von Lieferanten und Kunden gegenüber steht, verspricht dieser Ansatz Erfolg.

DÜSSELDORF. Als besonders aussichtsreich gelten Unternehmen, die Probleme mit der Nachfolgeregelung haben. Denn sie stehen ohnehin kurz vor einem grundlegenden Wandel und eignen sich deshalb gut für Finanzinvestoren, die die „buy & build“-Strategie verfolgen.

Die Investmentgesellschaften erstellen zunächst auf Basis einer eingehenden Marktanalyse eine Auswahlliste attraktiver Übernahmekandidaten und schreiben diese an. Die Bitte um ein unverbindliches Kennenlerngespräch stößt zumeist auf offene Ohren, denn jeder Unternehmer testet gerne einmal seinen Marktwert. Kommt man sich dann im Gespräch tatsächlich näher, folgen weitere Treffen und eine detaillierte Analyse des Zielbetriebs.

Besonders wichtig ist dabei der persönliche Eindruck von Produktionsstätten und Lagern sowie von den verantwortlichen Personen im Betrieb. Ist das geschehen, tritt das Management des Plattformunternehmens auf den Plan: Wenn die Managementteams beider Unternehmen offenkundig nicht harmonieren, stellt das den ganzen Deal noch einmal in Frage.

Besteht aber nach erfolgreich abgeschlossener „Due Dilligence“ Einigkeit über Unternehmenswert und künftige Führungsstruktur, liegen dem Deal keine Hindernisse mehr im Wege. Letztlich entscheidend für den Erfolg ist jedoch, was danach passiert: Um aus zwei Unternehmenskulturen eine zu formen, bedarf es einer genauen Integrationsstrategie und eines ständigen Monitorings durch den Investor.

Dr. Peter Hammermann ist Geschäftsführer von Barclays Private Equity in Deutschland.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%