Portrait
Der Verpackungs-Meister ohne Titel

Der Unternehmer Gerhard Schubert hat in den 70er-Jahren mit seiner Toploading-Technik den Weltmarkt erobert. Heute ist er im Rentenalter, aber kann trotzdem nicht davon lassen, neue Ideen zu entwickeln.

OSNABRÜCK. Während das amerikanische Silicon Valley weltberühmt ist, fristet das deutsche Packaging Valley in der Region Hohenlohe eher ein Dasein als Mauerblümchen. Völlig zu Unrecht, findet Gerhard Schubert. Der 67-Jährige gebürtige Crailsheimer ist stolz auf seine Heimat. Und noch viel stolzer ist er auf seine Verpackungsmaschinen, laut Selbsteinschätzung „die flexibelsten Toploading-Verpackungsmaschinen der Welt“.

1966 gründete er die Gerhard Schubert GmbH in dem 30 000-Einwohner-Städtchen Crailsheim im Nordosten Baden-Württembergs und beglückt seither die Branche mit immer neuen Innovationen. Er gilt als Pionier der Verpackungsautomatisierung. An seine Konstruktionen stellt der Unternehmer nicht gerade kleine Ansprüche: „Ich habe revolutionäre Ideen, die die Welt verändern sollen.“

Diese Motivation verdankt Gerhard Schubert nicht zuletzt seinem Ausbilder. Der hatte die Kreativität des Mechanikerlehrlings Schubert erkannt und den jungen Mann in die technische Abteilung gesetzt, wo dieser voller Begeisterung Maschinen entwarf. Und auch seine Sturheit war ihm schon mehr als einmal nützlich. Mit 22, frisch verheiratet, bat er seinen Arbeitgeber um mehr Geld. „Da können wir ja nichts dafür, dass Sie verheiratet sind“, war die wenig verständnisvolle Antwort. „Da bin ich aus Prinzip gegangen“, erinnert sich Schubert. Er bekam eine neue Stelle als Entwicklungskonstrukteur.

Obwohl er schnell zum technischen Leiter aufstieg, gründete er 1964 sein eigenes Konstruktionsbüro. „Selbstständig zu arbeiten war schon immer mein Traum“, erinnert sich Schubert. Doch zunächst musste er feststellen, dass er sich mit seinen visionären Ideen selbst überholt hatte. „Ich wollte ursprünglich nicht mehr Verpackungsmaschinen, sondern Verkaufsautomaten entwerfen“, sagt Schubert. „Was ich mir vorgestellt hatte war aber technisch einfach noch nicht zu realisieren.“

Also besann er sich auf seine Wurzeln und kehrte mit der Gerhard Schubert GmbH 1966 zu den Verpackungen zurück. Allerdings nicht, ohne dem Unternehmen seinen Stempel aufzudrücken.

Seite 1:

Der Verpackungs-Meister ohne Titel

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%