Preisgelder sind auch ein Anreiz
Businessplan-Wettbewerbe: DNA-Technologie bis Mückenfalle

Die diesjährigen Hochschul-Gründer-Preise des „netzwerknordbayern“ gingen an die Cohopa GmbH von der Universität Bamberg, die sich mit einem innovativen hochstabilen und leichten Sandwichmaterial beschäftigt, das in Schiffscontainern zum Einsatz kommen soll. Den zweiten Platz erhielt das European Prevention Center von der Universität Erlangen-Nürnberg, das im medizinischen Bereich High-Tech-Diagnose mit Lebensstilberatung kombinieren will. An dritter Stelle platzierte sich die BioGents GmbH von der Universität Regensburg mit ihrer effizienten Mückenfalle.

Manchmal scheint die Geschäftsidee einfach nur pragmatisch: Wenn Spezial-Ohrmarken für die gesetzlich vorgeschriebene Kennzeichnung landwirtschaftlicher Nutztiere wie Rinder oder Schafe angebracht werden, wird gleichzeitig ein kleines Stück Gewebe aus dem Ohr des Tiers ausgestanzt, versiegelt und konserviert. Warum dann nicht auch gleich im Labor daraus die Erbsubstanz (DNA) extrahieren und analysieren, dachten sich die Erfinder. Diese Anwendung hilft beispielsweise bei der Ausrottung von genetisch nachweisbaren Tierkrankheiten oder der Herkunftssicherung von Fleisch (Münchener Businessplan-Wettbewerb).

Keine Idee ist zu abwegig, als dass man daraus nicht doch noch ein (erfolgreiches) Geschäft machen kann. So hat der bayerische Bierbrauer Gerhard Kamil ein Malzgranulat entwickelt, mit dem man Bier völlig ohne Alkohol produzieren kann. Warum das? In den islamischen Ländern sind malzbasierte Erfrischungsgetränke, 100 Prozent alkoholfreie Biere und Biermischgetränke sehr beliebt – ein neuer Markt tut sich auf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%