Private-Equity-Branche
Im Mittelstand locken Chancen

Die Private-Equity-Branche hatte es im vergangenen Jahr schwer - und wird es 2012 noch schwerer haben. Doch eine lukrative Nische könnte in diesem Jahr der Markt für Beteiligungen im Mittelstand werden.
  • 0

FrankfurtDer Markt für privates Beteiligungskapital wird im laufenden Jahr wegen der anhaltenden Finanzkrise einen weiteren Dämpfer erhalten. Allerdings werden sich nach Ansicht von Experten in ausgesuchten Nischen für die Finanzinvestoren auch lukrative Chancen ergeben. Die Deutsche Bank geht in aktuellen Studien von einem Rückgang der Investitionen durch Private-Equity-Gesellschaften in Europa gegenüber 2011 um 17 Prozent auf 31 Milliarden Euro aus - gegenüber 2007 entspricht dies sogar einem Minus von über 50 Prozent.

Die Beteiligungsmanager stünden vor einem schwächeren Geschäftsverlauf - jedoch hätten sich solche Krisen im Nachhinein oft als gute Jahrgänge für Private Equity erwiesen. Teilweise würden die Übernahmeobjekte günstiger im Preis und außerdem schieden schwache Beteiligungsfonds aus dem Markt aus, heißt es bei DB Research.

Als eine lukrative Nische sehen die meisten Experten auch in diesem Jahr den Markt für Beteiligungen im Mittelstand an. Die auf alternative Anlagen spezialisierte Partners Group meint in ihrem "Navigator" für das erste Halbjahr, bei mittleren und kleinen Unternehmen seien die Preise für einen Einstieg mit Beteiligungskapital weiter auf einem vernünftigen Niveau. Dabei bevorzuge man konservative Geschäftsmodelle, die widerstandsfähig seien in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit. Dagegen seien die Bewertungen bei Großunternehmen unverändert ambitioniert.

Ein Beispiel für erfolgreiche Investments im europäischen Mittelstand ist die Private-Equity-Gesellschaft Waterland, die unter anderem die Marke Arosa für Flusskreuzfahrtschiffe im Portfolio ihrer Beteiligungen hat. "Für uns sind die Unternehmen interessant, die etwas mit den Wachstumsfeldern Outsourcing, alternde Bevölkerung, Luxus und Freizeit sowie Nachhaltigkeit zu tun haben", sagt Jörg Dreisow von Waterland. Allein in der Bundesrepublik gebe es über 10 000 Unternehmer, die in das Muster dieser vier Megatrends reinpassen. Das seien beispielsweise Outsourcing-Dienstleister und Unternehmen der Sicherheitsindustrie.

Kommentare zu " Private-Equity-Branche: Im Mittelstand locken Chancen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%