Quartalszahlen Krones ist zurück in den schwarzen Zahlen

Der Getränkeabfüllanlagenbauer Krones hat im dritten Quartal beim Umsatz deutlich zugelegt. Nach Verlusten im Vorjahreszeitraum fuhr es auch wieder einen Gewinn ein.
Kommentieren
Krones-Mitarbeiter in Aktion: Der Anlagenbauer erholt sich von der Krise. Quelle: dpa

Krones-Mitarbeiter in Aktion: Der Anlagenbauer erholt sich von der Krise.

(Foto: dpa)

HB MÜNCHEN. Bei einem Umsatzwachstum von gut 15 Prozent auf 506,8 Mio. Euro verbuchte das Unternehmen aus der Oberpfalz einen Vorsteuergewinn von 15 Mio. Euro, wie Krones am Mittwoch mitteilte. Damit lag Krones in etwa im Rahmen der Erwartungen von Analysten. Im Vorjahreszeitraum stand vor Steuern noch ein Minus von gut elf Mio. Euro zu Buche.

Der Auftragseingang ging von Juli bis September allerdings um 5,1 Prozent auf 512,8 Mio. Euro zurück und lag damit deutlich unter den Erwartungen der Analysten, die durchschnittlich mit 561 Mio. Euro gerechnet hatten. Krones begründete den Rückgang unter anderem mit dem hohen Wert aus dem Vorjahr, in dem das Unternehmen von einer Branchenmesse profitiert hatte. DZ-Bank-Analyst Markus Turnwald zeigte sich von dem geringen Auftragseingang überrascht. Das sei der schlechteste Wert in einem Quartal während des laufenden Jahres, schrieb er.

Durch die Wirtschaftskrise hatte das Familienunternehmen den ersten Verlust der Firmengeschichte verbucht. Nun profitiert Krones von der Wirtschaftserholung - vor allem außerhalb Europas. Hier macht das Unternehmen 90 Prozent seines Geschäfts - mit Maschinen und Technik zum Abfüllen von Wasser, Milch, Alkohol, Softdrinks, Sojasauce, Shampoo und Spülmittel.

Für das Gesamtjahr geht Krones weiterhin von einem Umsatzwachstum von bis zu 15 Prozent und einem deutlich positiven Ergebnis aus. Die Umsatzrendite vor Steuern werde bei drei Prozent liegen. Für 2011 rechnet die Firma mit einen weiteren Wachstum bei Umsatz und Ergebnis.

Startseite

Mehr zu: Quartalszahlen - Krones ist zurück in den schwarzen Zahlen

0 Kommentare zu "Quartalszahlen: Krones ist zurück in den schwarzen Zahlen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%