Ranking
Deutschlands größte Familienunternehmen

Deutschlands führende Familienunternehmen setzen auf konstantes Wachstum, Ausschläge nach oben und unten sind eher selten. Das aktuelle Handelsblatt-Ranking der 30 größten Firmen in Familienbesitz belegt: Unternehmen verzichten auf riskante Schritte – und häufig auch auf höheres Wachstum.

DÜSSELDORF. Deutschlands führende Familienunternehmen wachsen konstant stark. Das zeigt das aktuelle Handelsblatt-Ranking der 30 größten Firmen, die komplett in Familienbesitz sind. Ihr durchschnittliches Umsatzwachstum lag im abgelaufenen Geschäftsjahr bei rund zehn Prozent. Der Wert ist fast genauso hoch wie in den Vorjahren. Allerdings übertrumpften sie diesmal nicht die Wachstumsdynamik der börsennotierten Konzerne: Die Dax-30-Firmen legten im letzten Geschäftsjahr im Schnitt um 15 Prozent zu, wie Handelsblatt-Berechnungen zeigen.

In den vorigen beiden Jahren hatten die Familienfirmen ihre börsennotierte Konkurrenz mehrfach geschlagen. Das letztjährige Handelsblatt-Ranking ergab sogar eine doppelt so starke Wachstumsdynamik. Dass dies im aktuellen Vergleich anders ist, deckt sich mit Ergebnissen aus der Forschung: „Familienunternehmen wachsen über lange Zeiträume eher konstant ohne starke Ausschläge nach oben oder unten“, sagt Thorsten Groth vom Institut für Familienunternehmen an der Universität Witten/Herdecke.

Groth führt den Effekt auf das Interesse des Familienunternehmers am langfristigen Erhalt der Firma zurück. „Sie verzichten oft auf risikoreiche Schritte und damit auch auf die Chance, höheres Wachstum zu erzielen“, sagt er. Die Umsätze im Dax sind im Schnitt unter anderem deswegen so stark gewachsen, weil mehrere Dax-Firmen Konkurrenten mit Milliardenumsätzen gekauft haben: Adidas etwa legte dank der Übernahme von Reebok um 52 Prozent zu, ohne lag das Wachstum bei 14 Prozent. Ähnlich stellt es sich bei Linde dar, die den größeren Konkurrenten BOC übernahm.

Seite 1:

Deutschlands größte Familienunternehmen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%