Security in Essen
Sicherheitsmesse hofft auf Rekordteilnahme

Vom 10. bis zum 13. Oktober trifft sich sich in den Essener Messehallen die Sicherheitstechnikbranche. Die Veranstalter der „Security“ erwarten die höchste Teilnehmerzahl seit Beginn. Der Schwerpunkt der Messe liegt vor allen auf IT-Sicherheit und der Terror-Abwehr.

BERLIN. Einbrecher setzen derzeit auf die sogenannte „Schlagtechnik“: Sie stecken einen Rohling in den Schließzylinder. Mit ein paar gezielten Schlägen schiebt der die Stifte und Federn im Innern in die richtige Position. Das Schloss ist auf.

Aber dem will jetzt die Firma Wilka Schließtechnik aus Velbert einen Riegel vorschieben. Sie präsentiert auf der diesjährigen Messe Security in Essen einen neuen mechanischen Schließzylinder, dem der neue Einbrecher-Trick nichts anhaben kann. „Wir haben zusätzliche Stifte eingebaut, die bei einem Schlagschlüssel einrasten und sich erst wieder durch den echten Schlüssel lösen lassen“, erläutert Wilka-Geschäftsführer Wolfgang Schlieper. Der Hersteller erwartet eine große Nachfrage nach dem neuen Produkt.

Zum 17. Mal trifft sich die Sicherheitstechnikbranche vom 10. bis 13. Oktober in den Essener Messehallen. Die Veranstalter erwarten die höchste Teilnehmerzahl seit Beginn der Messe – zur letzten Security 2004 kamen 911 Aussteller und mehr als 40 000 Fachbesucher. Ein Plus von rund fünf Prozent im Vergleich zur vorangegangenen Veranstaltung. In diesem Jahr sollen es 950 Aussteller werden – aus 40 Staaten weltweit.

Neben neuartigen Schließzylindern ist die Integration der Sicherheitstechnik in das firmeneigene Computernetz ein Schwerpunkt der Messe. Der Düsseldorfer Anbieter Schneider Intercom zeigt einen digitalen Leitstand, mit dem Anwender vom PC aus Türen, Tore oder Schranken kontrollieren können.

Eine Umfrage der Messe Essen unter Werkschutzleitern im vergangenen Jahr hat gezeigt, dass die größten Gefahren nicht in Überfällen oder Diebstählen, sondern in Angriffen auf die Informationstechnik gesehen werden. Auch die geplanten Ausgaben für die IT-Sicherheit in deutschen Sicherheitsbudgets sind mit 85 Prozent gestiegen. Deshalb bauen die Essener Messemacher in diesem Jahr einen eigenen Themenpark „IT-Sicherheit“ auf. Dort sollen die Hersteller von Antivirus-Programmen und Firewalls ihre Produkte präsentieren.

Seite 1:

Sicherheitsmesse hofft auf Rekordteilnahme

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%