Stärkeres Engagement geplant
Deutsche Großbanken wollen Private-Equity-Lücke füllen

Ganz kampflos wollen die deutschen Großbanken das Feld der Private-Equity-Beteiligungen im deutschen Mittelstand den angelsächsischen Banken nicht überlassen. Nachdem sie lange aus dem Geschäft ausgestiegen waren, planen Banken wie die Commerzbank wieder stärkeres Engagement.

HB FRANKFURT. Deutsche Großbanken sehen einen Mangel an Angeboten für private Beteiligungsfinanzierung im Mittelstand und erwägen, diese Lücke durch eigenes Engagement zu schließen. „Denkbar ist alles“, sagte Commerzbank-Vorstand Wolfgang Hartmann, der sich in der Initiative Finanzstandort Deutschland (IFD) federführend engagiert, am Montag in Frankfurt. Zwar stünden die Überlegungen noch ganz am Anfang. Es sei aber klar, dass zunehmend angelsächsische Finanzinvestoren den kleineren Mittelstand besetzten, wenn ihnen inländische Fonds und Banken das Feld überließen.

Gerade in der Größenordnung zwischen zehn und 100 Mill. Euro Transaktionsvolumen gibt es der IFD zufolge zu wenig Angebote für mittelständische Firmen auf dem Markt. „Wir sind hier Entwicklungsland“, sagte Hartmann. Dabei stehe in den kommenden bei mehr als 70 000 Familienunternehmer die Nachfolgefrage an. Häufig sei keiner der Nachkommen bereit, den Betrieb zu übernehmen. Seit langem hinkt Deutschland zudem bei den durch Finanzinvestoren getätigten Investitionen im Vergleich zu anderen europäischen Ländern hinterher. In Großbritannien liegt ihr Anteil gemessen am Bruttoinlandsprodukt mehr als zehnmal so hoch.

Während die Sparkassen sowie die Volks- und Raiffeisenbanken über eigene Private-Equity-Gesellschaften im Markt aktiv sind, fehlt es fast gänzlich an Angeboten der deutschen Großbanken - die sich zum Teil auch aus dem Geschäft zurückgezogen haben. „Vielleicht muss das der ein oder andere wieder neu entdecken“, sagte Hartmann. Die Commerzbank selbst habe Interesse an dem Segment. Wie sich Deutschlands zweitgrößte Bank positionieren werde, sei aber offen. Eine generelle Ablehnung von Private Equity mag Hartmann im Mittelstand nicht erkennen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%