Stimmungsbarometer
„Es geht auch 2007 aufwärts“

Die Stimmung im Mittelstand hellt sich auf. Fast jedes dritte mittelständische Unternehmen will einer Umfrage zufolge im neuen Jahr zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Auch die Mehrwertsteuererhöhung dämpft den Optimismus kaum.

HB BERLIN. Jeder dritte Mittelständler will 2007 Stellen schaffen. 29 Prozent der Unternehmen wollen ihre Mitarbeiterzahl erweitern und rund 62 Prozent zumindest halten, heißt es in der am Donnerstag veröffentlichten Befragung von 2300 Betrieben durch den Branchenverband BVMW.

Fast alle Firmen (98,4 Prozent) denken nicht an eine Job-Verlagerung ins Ausland. „Der Mittelstand bekennt sich klar zum Standort Deutschland“, sagte BVMW-Präsident Mario Ohoven.

Trotz der Mehrwertsteuererhöhung gehen die kleinen und mittelgroßen Unternehmen mit viel Optimismus ins neue Jahr. Vier von fünf Firmen rechnen mit einer Verbesserung ihrer Geschäftslage. „Es geht auch 2007 aufwärts - trotz Bürokratie und Steuerbelastung“, sagte Ohoven. Ihre aktuelle Lage beurteilen ebenfalls vier Fünftel mit „eher gut“ bis „sehr gut“.

Die Bundesregierung forderte der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) auf, für bessere Rahmenbedingungen zu sorgen. So könne die für 2008 geplante Reform der Unternehmenssteuer vorgezogen werden. Außerdem solle der Kündigungsschutz für Betriebe bis 20 Mitarbeiter abgeschafft werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%