Studie
Ausland-Expansion schafft Jobs im Inland

Bei einer stärkeren Expansion mittelständischer Unternehmen im Ausland könnten einer McKinsey-Studie zufolge in Deutschland bis zu eine Million neue Jobs entstehen. Für jeden neuen Arbeitsplatz außerhalb Deutschlands entstünden zweieinhalb Stellen im Inland.

HB FRANKFURT. „Der industrielle Mittelstand kann in den nächsten Jahren eine Million neue Arbeitsplätze in Deutschland schaffen, wenn die Unternehmen ihr Potenzial ausschöpfen“, prognostizierte McKinsey-Experte Jürgen Meffert. Die besten 40 Prozent der 5.000 untersuchten Unternehmen hätten von 1998 bis 2003 durchschnittlich 166 Arbeitsplätze im Ausland und 431 Stellen in Deutschland aufgebaut.

Besonders erfolgreich seien Unternehmen, die in vielen Märkten vertreten sind und neben dem Vertrieb auch Produktion, Einkauf sowie Entwicklung im Ausland ansiedeln. Ins Ausland verlegt werden der Studie zufolge vor allem einfache Tätigkeiten. Gleichzeitig entstünden in Deutschland hoch qualifizierte Stellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%