Studie der KfW
Teure Unternehmenskredite in Deutschland

Deutsche Unternehmen zahlen im europäischen Vergleich überdurchschnittlich hohe Zinsen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der KfW. Die Grunde hierfür sind sehr unterschiedlich.

bas FRANKFURT. Auf der Basis von Untersuchungen der Zinsstatistiken seit Anfang der neunziger Jahre folgern die Autoren, dass sich die im europäischen Vergleich zunächst niedrigen deutschen Unternehmenskreditzinsen bereits in der zweiten Hälfte der neunziger Jahre zu überdurchschnittlich hohen Zinssätzen verschoben hätten.

Die Gründe für die im europäischen Vergleich hohen Firmenkreditzinsen in Deutschland sehen die Autoren unter anderem in der Einführung des Euros. Kreditinstitute, die sich über den Kapitalmarkt refinanzieren, profitierten seither nicht mehr von den zuvor niedrigeren Kapitalmarktzinsen in Deutschland. Der europäischen Bankenkonkurrenz hingegen nutzten die gesunkenen Refinanzierungskosten.

Bei der Refinanzierung über den Einlagenmarkt wiederum – in Deutschland etwa für die Sparkassen oder die Postbank ein wichtiges Instrument – sei der Wettbewerb in Deutschland besonders hart. Dies zeige sich in überdurchschnittlich hohen Spreads.

Ein weiterer Grund für die im europäischen Vergleich hohen Zinsen seien die Kosten der Kreditinstitute. Pro Beschäftigten seien die Personal- und Sachaufwendungen stärker gestiegen als in anderen Ländern. „Das bedeutet, dass der deutsche Bankenmarkt nicht in der Lage ist, seine hohe Produktivität in eine hohe Ertragskraft umzuwandeln.“

Nicht zuletzt sei es jedoch auch die geringe Ausstattung der deutschen Unternehmen selbst mit Eigenkapital, die die Risikokosten für die Kredite erhöhten. Zusammen mit einer schwierigen Konjunkturlage in den vergangenen Jahren, in denen die Banken für ihre Kredite einen höheren Wertberichtigungsbedarf hatten als Konkurrenten in anderen Ländern, habe dies zu Risikoaufschlägen geführt.

Deswegen sind der Margendruck im Kreditgeschäft, von dem die Banken derzeit sprechen und die Kosten im europäischen Vergleich nicht unbedingt ein Widerspruch. Auch wenn derzeit der Wettbewerb der Kreditinstitute um die Vergabe von Firmenkrediten zugenommen hat und die Kreditvergabe wieder um Raten von rund drei Prozent zum Vorjahr steigt, dürfte sich am europäischen Vergleich beim Firmenkreditzins zunächst wenig ändern.

Vorerst, prognostizieren die Autoren der Studie, müssen deutsche Unternehmen mit den teureren Kreditzinssätzen leben und sich gedulden, bis das weitere finanzielle Zusammenwachsen Europas greift. Denn mit dem einheitlichen Zahlungsverkehrsraum (Sepa) sei auch mit einer Konvergenz der Kreditzinsen zu rechnen – für Unternehmen als auch für private Haushalte.

Für die Studie hatten die Autoren vor allem die Kreditentwicklung in Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien genauer unter die Lupe genommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%