Travel Management
Munter weiter auf Geschäftsreise

Auch wenn die Finanzkrise Unternehmen zum Sparen zwingt, ihr Reiseverhalten ändern sie nicht - wie eine aktuelle Studie zeigt. Und das, obwohl gezieltes Reisekostenmanagement die Ausgaben deutlich senken kann.

KÖLN. Bei der Mehrheit der deutschen Unternehmen haben die jüngsten Entwicklungen am Finanzmarkt noch keine Spuren im Geschäftsreiseverhalten hinterlassen. Das bestätigt eine Umfrage des Verbands Deutsches Reisemanagement (VDR). 49 Prozent der befragten Firmen zeigen sich völlig unbeeindruckt und reisen wie gewohnt. Zumindest ein Drittel davon achtet aber stärker auf die Kosten und versucht günstiger von A nach B zu kommen.

Ein guter Anfang, aber längst nicht optimal, findet der auf Reisekostenmanagement spezialisierte Berater Andreas Wilbers. Im Jahr 2007 gaben deutsche Unternehmen fast 49 Milliarden Euro für Dienstreisen aus: "Wer hier die Ausgaben merklich senkt, verschafft sich einen Wettbewerbsvorteil", so der Berater. In den meisten Unternehmen regeln Reiserichtlinien, welche Verkehrsmittel benutzt werden dürfen und welche Buchungsklasse angemessen ist. Wilbers beobachtet aber, dass gerade in mittelständischen Unternehmen, die Regeln immer wieder missachtet werden und schlussfolgert: "Wer zumindest auf die Einhaltung der Reiserichtlinien achtet, spart schon viel Bares." Kostensenkungen zwischen zehn und 20 Prozent hält der Berater für möglich, wenn sich ein Unternehmen intensiv mit den Geschäftsreisen auseinander setzt.

Travel-Management-Beraterin Andrea Zimmermann empfiehlt außerdem durchdachte interne Abläufe: "Zuallererst sollte man schon die Reiserichtlinien so formulieren, dass Reisen nach der Summe und nicht nach dem Verkehrsmittel genehmigt werden", sagt die Expertin, "Wenn ein innerdeutscher Flug billiger als die Bahnfahrt ist, muss nicht selten der Flug trotzdem genehmigt werden, die Zugreise aber nicht."

Übernachtungen schlagen besonders zu Buche: Im Jahr 2007 zahlten die Firmen-Kunden laut VDR-Geschäftsreiseanalyse durchschnittlich 140 Euro für eine Nacht im Hotelzimmer. Und erstmalig seit fünf Jahren sind Dienstreisen wieder länger geworden: 2,3 Tage ist ein Mitarbeiter im Durchschnitt unterwegs, an denen er mit 137 Euro pro Tag mehr als doppelt so viel wie ein Urlauber ausgibt. Gleichwohl haben die Travel Manager der Unternehmen ganze Arbeit geleistet und konnten die Reisekosten insgesamt senken. Und zwar um neun Euro je Reise, von 325 Euro in 2006 auf 316 Euro in 2007.

Seite 1:

Munter weiter auf Geschäftsreise

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%