Trend zu kleineren Objekten
Zahl der Existenzgründungen nimmt ab

Immer weniger Menschen entscheiden sich in Deutschland für den Sprung in die Selbstständigkeit. Nach dem am Dienstag vorgestellten „Gründungsmonitor 2006“ der KfW Bankengruppe haben 2005 insgesamt 1,39 Millionen Personen eine selbstständige Tätigkeit im Neben- oder Vollerwerb begonnen.

HB FRANKFURT. Die Zahl entspricht einer Gründerquote von 1,9 Prozent bezogen auf die Bevölkerung ab 14 Jahren. Gegenüber 2004 sind das 40 000 Gründer weniger. „Auch 2006 ist keine Belebung der Gründerquote zu erwarten“, sagte KfW-Chefvolkswirt Norbert Irsch. Im vergangenen Jahr hätten weniger Menschen aus der Arbeitslosigkeit heraus die Initiative ergriffen. Ein Grund hierfür dürfte in den seit der Jahreswende 2004/2005 verschärften Zugangsbedingungen zu den Existenzförderprogrammen der Bundesagentur für Arbeit liegen, erläuterte Irsch. Unter anderem werde jetzt eine „Tragfähigkeitsbescheinigung“ für das Geschäftsmodell verlangt; außerdem gebe es keine Zuschüsse mehr für Empfänger von Arbeitslosengeld II. Als Folge nahmen die „Ich-AGs“ deutlich ab – für die KfW ist das eine „gesunde Schrumpfung des Gründungsgeschehens.“

Der Trend zu immer kleineren Projekten – vorzugsweise im Dienstleistungsbereich – habe sich 2005 fortgesetzt, geht aus der Analyse hervor. Fast ein Drittel aller Gründer benötigen keine eigenen oder fremden Mittel für ihr Vorhaben; im Durchschnitt reichten 6 600 Euro zum Start aus. Allerdings gab es auch rund 140 000 Gründer, die Finanzierungsprobleme beklagten. Nur rund zehn Prozent der Gründungen galten als innovativ – hier haben die Macher einen qualifizierten Abschluss, schaffen selbst neue Arbeitsplätze, brauchen aber auch mehr Kapital als der Durchschnitt.

Um weitere Anreize zu schaffen, werden zum 1. Januar 2007 die Zinsen bei den KfW-Programmen für Kleinkredite um rund 30 Prozent gesenkt. Verbilligt werden die Konditionen für die Programme „Mikro-Darlehen“ und „Start-Geld“. Interessenten müssen sich an ihre Hausbanken wenden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%