Trigema-Inhaber
Für Wolfgang Grupp ist Schlecker eine „Warnung vor Größenwahn“

Trigema-Chef Grupp gilt als Deutschlands berühmtester Mittelständler. Auch der „Mann mit dem Affen“ führt sein Unternehmen als e.K. wie Anton Schlecker. Er kritisiert den Gründer der insolventen Drogeriekette scharf.
  • 18

Burladingen/EhingenDer bundesweit bekannte Textilunternehmer Wolfgang Grupp sieht in der Schlecker-Insolvenz eine Warnung vor zu viel „Größenwahn“. „In solchen Fällen muss früher die Notbremse gezogen werden“, sagte der Trigema-Chef am Dienstag in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa.

Da im Fall der Drogeriekette offensichtlich nicht die Banken eine so große Rolle spielten, sei den Lieferanten ein Vorwurf zu machen. „Gäbe es auf allen Seiten eine persönliche Haftung, würde es nicht so weit kommen“, meinte Grupp.

Der Trigema-Chef, der sein Unternehmen wie das von Anton Schlecker als „e.K“ (eingetragener Kaufmann) führt, erklärte, grundsätzlich nur so weit wachsen zu wollen, wie er seinen Betrieb noch selbst überblicken könne. Bei Schlecker gebe es Tochtergesellschaften, die jeweils als GmbH eingetragen seien. Es wundere ihn, wenn bei der Familie Schlecker nichts mehr da sein solle, wenn doch die Auslandsgesellschaften noch nicht in die Insolvenz gegangen seien.

Grupp wetterte bereits in der Wirtschaftswoche gegen Schlecker: "Ein Unternehmen zu Lasten der Mitarbeiter, der Lieferanten, vor allem aber auf Kosten des Staates zu sanieren, hat nichts mehr mit Marktwirtschaft zu tun.". 

Seit gestern steht fest, dass die insolvente Drogeriekette noch eine Chance bekommen soll. Allerdings steht die einstige Milliardärsfamilie mit leeren Händen da. „Aus meiner Sicht gibt es einen guten Kern“, sagte der vorläufige Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz am Montag. Das Gros der unrentablen Filialen sei nun geschlossen. Anton Schlecker, der in der Zeit des deutschen Wirtschaftswunders mit dem Aufbau seines Drogerie-Imperiums startete, steht nach Aussagen des Insolvenzverwalters jetzt vor dem persönlichen Ruin. „Es ist nichts mehr da“, stellte Meike Schlecker, die Tochter des Firmengründers, fest.

Dass Anton Schlecker für die Insolvenz gerade stehen muss, hängt Gleiwitz zufolge mit der Unternehmensform „eingetragener Kaufmann“ (e.K.) und der direkten Haftung zusammen. Deshalb müsse er praktisch auch eine Privatinsolvenz abwickeln, wie der vorläufige Insolvenzverwalter erklärte. Es gibt nach Angaben eines Sprechers keinen eigenen Antrag auf Privatinsolvenz.

Seite 1:

Für Wolfgang Grupp ist Schlecker eine „Warnung vor Größenwahn“

Seite 2:

Hoffnung, dass die Lieferanten mitziehen

Kommentare zu " Trigema-Inhaber: Für Wolfgang Grupp ist Schlecker eine „Warnung vor Größenwahn“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Grupp sollte den Ball besser flach halten und beten, dass sich niemand sein angebliches Made in Germany genauer ansieht

  • Herr Grupp und seine Leistungen in allen Ehren - Hut ab.

    Die Firma Trigema aber, ist Grupp und Grupp ist Trigema.

    Es ist ebenso davon auszugehen, dass Trigema mehr oder weniger den Bach runtergeht, wenn Grupp nicht mehr da ist.

    Und da braucht er auch nicht mit seiner Frau oder seinen Kindern zu kommen.

    Die Kinder stehen gewaltig unter seiner Fuchtel und trauen sich eigentlich nicht, ehrlich ihre Meinung zu sagen oder ihrem Herrvater Widerworte zu geben.

    Ich glaube nämlich nicht, dass die wirklich glücklich und zufrieden sind.

    Herrn Grupp zu widersprechen, traut sich doch wirklich niemand bei Trigema.

    Dieses Eindrucks kann ich mich nicht erwehren und ich bin überzeugt, dass es auch so ist.

  • Welches der Trigema Unternehmen, die im eleketonischen Bundesanzeiger geführt sind? Da gibt es viele....

    Jeder kann ein Unternehmen als Personengesellschaft führen, die risikoreichen Dinge in GmbH´s einbringen....

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%