Umfrage
Auftragsverlust durch krankheitsbedingte Arbeitsausfälle

Der Fachkräftemangel in Deutschland wird zum Risikofaktor für die Unternehmen. Im März 2007 registrierte die Bundesagentur für Arbeit 640 000 offene Stellen – gut 130 000 mehr als vor einem Jahr.

HB DÜSSELDORF. Die meisten Fachleute fehlen in der Technologiebranche und bei Ingenieuren. Nach Berechnungen des Vereins deutscher Ingenieure stieg die Zahl offener Stellen gegenüber dem Vorjahr um fast ein Drittel. Das allein kostet die Wirtschaft jährlich rund drei 3,5 Milliarden Euro. Kurzfristige Abhilfe ist nicht in Sicht. Die daraus resultierende dünne Personaldecke macht die Unternehmen anfällig für krankheitsbedingte Ausfälle. Fast jede vierte Fach- und Führungskraft gibt an, dass ihr Unternehmen bereits Aufträge verloren hat, weil Mitarbeiter wegen Krankheit fehlten.

Umfrage: Wissen Sie welche Krankheiten im Urlaub auf Sie zukommen könnten?

Auf dem Pandemie-Symposium 2007 der Goethe-Universität in Frankfurt, empfahlen die Gesundheitsexperten die Prävention zu stärken. Insbesondere in der anstehenden Urlaubszeit gilt es Unternehmen und Mitarbeiter über Gesundheitsrisiken, beispielsweise bei Auslandsreisen in exotische Länder, zu informieren. Die aktuelle Umfrage vom Handelsblatt geht der Frage nach, welche Erkrankungen im Urlaub auf einen zukommen können und wie Unternehmen darauf reagieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%