Umsatz mit Pizza, Backpulver und Schiffscontainern gesteigert
Oetker erhöht Preise

Der wachsenden Hunger der Europäer auf Tiefkühlpizza und der anhaltende Boom der Container-Schifffahrt bescheren dem Oetker-Konzern weiterhin ein stürmisches Wachstum. Jetzt sollen die Preise für etliche renommierte Marken steigen etwa für Sekt (Henkell Trocken, Söhnlein Brillant) und Wodka Gorbatschow.

HB BIELEFELD. Das Familienimperium, das fast genauso viel Geld mit seiner Reedereigruppe wie mit Backpulver, Götterspeise, Bier und Spirituosen verdient, steigerte 2007 seinen Umsatz um 8,4 Prozent auf 7,75 Mrd. Euro, wie der persönlich haftende Gesellschafter August Oetker am Dienstag mitteilte.

Größter Wachstumsträger war die Schifffahrtssparte Hamburg-Süd, die vom Boom der Weltwirtschaft profitierte und ihre Umsätze trotz des schwachen Dollars um 12,4 Prozent steigern konnte. Die Reederei erwirtschaftet mit ihren Containerschiffen inzwischen fast die Hälfte des Konzernumsatzes.

Doch auch die Nahrungsmittelsparte glänzte mit ihrem Sortiment von der Backmischung bis zum Fertigpudding und steigerte ihre Umsätze um 7,4 Prozent. Dabei wurden leichte Einbußen in Deutschland vom florierenden Geschäft im Ausland mehr als wettgemacht. Vor allem Tiefkühlpizzen aus dem Hause Oetker erfreuen sich europaweit wachsender Beliebtheit. Aber auch Fertigdesserts, Rote Grütze und Götterspeise trugen zum Wachstum bei.

Der ebenfalls zum Oetker-Konzern gehörende größte private Brauereigruppe Deutschlands, die Radeberger Gruppe (Radeberger Pils, Schöfferhofer Weizen, Jever) macht dagegen der sinkende Durst der Bundesbürger auf Gerstensaft zu schaffen. So wertete es August Oetker schon als Erfolg, dass die Brauereigruppe ihren Absatz - bereinigt um die verkaufte Brauerei Krusovice - stabil halten konnte.

Deutlich besser verlief dagegen das Geschäft mit Sekt und Spirituosen. Die wachsende Nachfrage nach Henkell-Sekt, Wodka Gorbatschow und anderen Alkoholika aus dem Hause Oetker bescherten der Sparte ein Umsatzplus von fast elf Prozent. Schlechte Nachrichten für die Verbraucher: Angesichts gestiegener Wein-, Glas-, Karton- und Logistikpreise will Oetker die Preise für zahlreiche namhafte Marken, unter ihnen Henkell Trocken, Söhnlein Brillant und Wodka Gorbatschow, erhöhen.

Seite 1:

Oetker erhöht Preise

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%