Unausgeschöpftes Potenzial von Kleinunternehmen
Kooperationen für das Global Sourcing

Der weltweite Einkauf ist heute fundamentaler Bestandteil einer marktorientierten Beschaffungspolitik. Der immense Kostendruck zwingt Unternehmen immer wieder neue Quellen zu erschließen, wenn sie im internationalen Wettbewerb bestehen wollen.

HB. Der Zugriff auf weltweite Technologien, die Erweiterung der weltweiten Lieferantenbasis, die Unterstützung der globalen Vertriebs- und Produktionsstrategien und die Überprüfung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit im internationalen Umfeld sind nur einige Gründe, warum Global Sourcing ganz an den Anfang der Prioritätenliste gesetzt wird.

Der Aufbau eigener Auslandsstandorte stößt bei einem Mittelständler jedoch schnell an Grenzen. Der enorme Finanzierungs- bzw. Kapitalbedarf, rechtliche und politische Unsicherheiten und die häufig fehlenden Managementkapazitäten, um nur einige Faktoren zu nennen, sind Hürden, die es bei der Internationalisierung zu überwinden gilt.

Deshalb hatten zahlreiche mittelständische Unternehmen in der Vergangenheit Schwierigkeiten, auf neuen (globalen) Märkten Fuß zu fassen. Und selbst der Aufbau eines globalen Beschaffungsmarktmanagements, das angesichts des großen Kostendrucks in den Unternehmen immer wichtiger wird und bei Großunternehmen weit verbreitet ist, führt im Mittelstand teilweise zu erheblichen Problemen.

In dieser Situation können strategische Partnerschaften die Lösung sein. Einerseits können im Rahmen von Allianzen erste Markterfahrungen für ein selbstständiges Engagement gesammelt werden. Andererseits können sie den Druck mindern, unter Zugriff auf die internen Ressourcen, die unter dem Gedanken des „Lean Managements“ bewusst knapp gehalten werden, mit hohem Aufwand eigenständige Aktivitäten vorantreiben zu müssen.

Mit niedrigerem finanziellen und personellen Aufwand können Mittelständler auf diesem Wege schnell und effizient neue Lieferbeziehungen aufbauen, wobei die Übernahme bzw. die Unterstützung der klassischen operativen Einkaufsfunktionen einen wesentlichen Bestandteil der Aufgabenstellung an die Einkaufsbüros darstellt. Zudem wird die Grundlage geschaffen, die bei der Bewertung zum Aufbau eines eigenen Produktionsstandortes im Ausland wichtig ist.

Wilfried Krokowski ist Geschäftsführender Gesellschafter der Global Procurement Services. Internet: www.sourcing-asia.de.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%