Unternehmensfinanzierung: „Das tut man nicht, wenn man für drei Euro Verstand im Kopf hat“

Unternehmensfinanzierung
„Das tut man nicht, wenn man für drei Euro Verstand im Kopf hat“

Warum sich Commerzbank und Deutsche Bank am Mittelstand die Zähne ausbeißen, zeigt sich im Gespräch mit einem Firmeninhaber wie Thomas Kübler. Mit Hallenheizungen macht er sein Geld – und scheut keine klaren Worte.

DüsseldorfThomas Kübler macht den Eindruck, ein bodenständiger Manager zu sein. Er redet begeistert darüber, Technologie-Führer in seiner Nische zu sein – dem Markt für Hallenheizungen. Dem Faible für Innovationen ordnet er vieles unter, etwa das Verlangen nach höchst möglicher Rendite.

In kariertem Hemd und Filzsakko, ein kleines Firmenlogo ans Revers geheftet, berichtet der Ludwigshafener von einem Rekordjahr: Umsatz 13 Millionen Euro, ein Wachstum von 20 Prozent, 120 Mitarbeiter im Betrieb. Nachhaltigkeit sei ihm wichtig, Wachstum nicht alles. Er referiert über die Vorzüge von Infrarotheizsystemen, die in Fabrikhallen vor allem die zwei Meter Raumhöhe beheizen, wo Mitarbeiter werkeln – nicht aber so stark die 18 Meter über ihnen bis zur Decke.

Und er kann die Frage beantworten, weshalb im Winter im ganzen Land Hobby-Sportler in Fußball- oder Tennishallen frieren müssen. „Eine drei Felder große Tennishalle zu beheizen, kostet bis zu 30.000 Euro über den Winter“, so der 48-Jährige. „Da ist man als Betreiber schon daran interessiert so wenig wie möglich zu heizen.“

Einer wie Kübler ist es, den sie in den Banken-Türmen in Frankfurt im Visier haben. Sowohl die Deutsche Bank als auch die Commerzbank sind auf Mittelstandsoffensive, wollen auch kleinere Unternehmen für sich und ihre Dienstleistungen begeistern. Denn das Investment-Geschäft ist riskant, da rücken stabile Erträge, wie sie Erstbank-Beziehungen versprechen in den Vordergrund.

Die Deutsche Bank ist dabei, ihre Zielgruppe bei Mittelständlern deutlich nach unten ausweiten. Während früher vor allem Maschinenbauer oder Autozulieferer mit Milliardenumsätzen im Fokus standen, will sich Deutschlands größte Bank zunehmend auch um kleine Firmen ab einstelligen Millionenerlösen kümmern. Künftig werde „jeder mitgenommen, der den Kontakt zur Deutschen Bank sucht“, sagte jüngst ein Beteiligter.

Und Commerzbank-Chef Martin Blessing hatte im Herbst deutlich gemacht: „Natürlich lieben wir das Geschäft mit (…) dem kleinen Mittelstand in Deutschland.“

Seite 1:

„Das tut man nicht, wenn man für drei Euro Verstand im Kopf hat“

Seite 2:

„Die wollen immer gleich auch das Standard-Geschäft“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%