Variable Laufzeiten möglich
Projekt für Mittelstandskredite startet

Erstmals wurde jetzt von der KfW-Bankengruppe und der Landesbank RheinlandPfalz (LRP) ein Globaldarlehen über 50 Mill. Euro geschnürt, das über die Sparkassen an kleine und mittlere Unternehmen durchgeleitet wird.

HB FRANKFURT. „Wir haben in den vergangenen zwei Jahren gespürt, dass es für den Mittelstand immer schwieriger wird, an Kredite zu kommen. Auch wenn sich die Lage in jüngerer Zeit entspannt hat, müssen wir dennoch auf solche Umbrüche reagieren“, sagt KfW-Vorstandsmitglied Ingrid Matthäus-Maier dem Handelsblatt. Erstmals wird mit dem Pilotprojekt ein Globaldarlehen mit Unterstützung einer Landesbank für die Sparkassen nutzbar gemacht. Die Unternehmer können so auf zinsgünstige Kredite mit variablen Laufzeiten zwischen drei und acht Jahren zugreifen, die Höchstsumme beträgt 125 000 Euro.

Matthäus-Maier kann sich bei einem Erfolg des Pilotprojekts eine bundesweite Anwendung und auch eine Aufstockung der Mittel vorstellen. „Tendenziell sind alle Landesbanken interessiert, wir kommen in diesem Jahr sicherlich noch zu weiteren Abschlüssen.“ Gespräche würden derzeit etwa mit der NordLB geführt. Ein Sprecher der LRP sagte, da in Rheinland-Pfalz im deutschlandweiten Vergleich überproportional viele Mittelständler zu Hause seien, habe man sich als Vorreiter für diese Kreditvergabe angeboten.

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) hatte immer wieder moniert, die Globaldarlehen der KfW seien zu stark auf die privaten Großbanken zugeschnitten. Entsprechend positiv reagierte der Verband jetzt auf die Umsetzung im öffentlich-rechtlichen Lager. „Dank der Vereinfachungen und der Nutzung der bewährten Abwicklungsverfahren aus dem Fördergeschäft der Sparkassen-Finanzgruppe erlaubt das neue Modell, auch kleinere Unternehmen flächendeckend vor Ort zu unterstützen. Die bisherigen Globaldarlehen der KfW dienten dagegen überwiegend der Finanzierung größerer Unternehmen“, teilte der Verband mit.

Die Globaldarlehen der KfW zur Mittelstandsförderung stehen allen drei Bankengruppe in Deutschland zur Verfügung. „Natürlich können auch die privaten Banken und die Volks- und Raiffeisenbanken diese Mittel anbieten“, erläutert Matthäus-Maier.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%