Vaude-Chefin
„Das Dorf wollte uns als Freibad-Pächter“

Sie ist erst 37 Jahre alt, und doch hat sie schon viel erreicht. Antje von Dewitz führt den mittelständischen Outdoor-Anbieter Vaude. Im Interview spricht die vierfache Mutter über Verantwortung - und verrät, warum ihr Unternehmen ein Schwimmbad gepachtet hat.

Handelsblatt: Frau von Dewitz, wie lief die Freibadsaison?

Antje von Dewitz: Wir sind zufrieden. Es kamen genau 33 328 Besucher in unser Bad, das sind 5 862 mehr als im Vorjahr. Allerdings war das nicht absehbar, denn bis August war das Wetter einfach zu unbeständig. Doch dann hat sich das Geschäft mit dem Sonnenschein noch gedreht.

Was bewegt einen Mittelständler, sich einen Klotz wie ein Freibad ans Bein zu hängen?

Das "Bädle", wie wir das Freibad hier in Obereisenbach nennen, sollte geschlossen werden, weil es der Gemeinde zu teuer war. Wir sind hier sehr verwurzelt und sahen uns in der Verantwortung für die Menschen, die hier leben. Deshalb sind wir der Bitte des "Bädles-Verein" nachgekommen, das Freibad als Pächter zu übernehmen. Letztlich sind wir ja als Unternehmen im Dorf mit Lkws oder Baulärm nicht immer nur eine Bereicherung.

Sie übernehmen das Defizit?

Das macht die Gemeinde, aber wir haben schon im ersten Jahr die Kosten um fast die Hälfte gesenkt. Das war gar nicht so schwer. Wir haben ein saisonales Badteam eingestellt, Pflege und Instandhaltung selbst organisiert und öffnen inzwischen erst dann, wenn wirklich gutes Wetter herrscht. Und wir haben das Bad familienfreundlich gemacht mit der Überdachung des Kinderbeckens und einem Bachlauf für die Kleinen.

Sie haben eine Betriebskita - außergewöhnlich für einen Mittelständler. Warum?

Das sind eher pragmatische Gründe. Bei uns sind 60 Prozent der Belegschaft Frauen. Wir wollen ihnen helfen, Job und Familie unter einen Hut zu bekommen.

Hat Vaude einen Gutmenschen-Komplex?

Nein, aber wir sind bereit, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Das gilt auch für unsere Produkte. Das ist unsere Philosophie.

Seite 1:

„Das Dorf wollte uns als Freibad-Pächter“

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%