Viele mögliche WM-Stadien noch marode
Brasilien steht vor Investitionswelle

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 wird in Brasilien ausgetragen: Der Zuschlag für die Gastgeberrolle bei den übernächsten Titelkämpfen hat das Land in einen nationalen Glückstaumel versetzt. Doch nicht nur Freudentränen, sondern auch Investitionen dürften reichlich fließen. Auch deutschen Unternehmen soll der Weg geebnet werden.

bfai KÖLN. Für den Ausbau von Stadien und Transportinfrastruktur sollen erhebliche Summen aufgebracht werden. Von mindestens neun Milliarden Dollar (6,3 Mrd Euro) ist derzeit die Rede. Ein Großteil der Arenen befindet sich in deutlich renovierungsbedürftigem Zustand.

Beobachter sprechen in diesem Zusammenhang von regelrechten Investitionswellen, die in den kommenden Jahren auf Brasilien zurollen dürften. Ein Großteil der Engagements soll vom Privatsektor übernommen werden. Die öffentliche Hand soll ausschließlich für das Funktionieren der Infrastruktur wie Straßen und Flughäfen verantwortlich sein. Für Unternehmen, Consultants, Ingenieur- und Architekturbüros sowie Marketingexperten bieten sich gute Geschäftsmöglichkeiten.

Im Nordosten Brasiliens sollen vier Stadien neu gebaut und 14 weitere zum Teil von Grund auf renoviert werden. Die ersten Spatenstiche an den Sportarenen dürften wohl erst 2010 erfolgen, bis zum Confederations Cup 2013 sollen die Anlagen fertig sein.

Die Wirtschaftsverbände haben sich zum Ziel gesetzt, deutschen Unternehmen den Weg nach Brasilien zu ebnen. Lösungen und Know-how "Made in Germany" sollen dabei von dem Erfahrungsschatz profitieren, den sie im Rahmen der WM 2006 erworben haben und im Moment in Südafrika - dem nächsten Austragungsort im Jahr 2010 - weiterentwickeln.

Bereits im Juli 2006 wurde während der deutsch-brasilianischen Wirtschaftstage in Berlin eine enge Zusammenarbeit im Rahmen der bilateralen Energie- und Infrastrukturinitiative unterzeichnet. Deutsche Unternehmen sollen somit künftig verstärkt zum Aus- und Aufbau der brasilianischen Infrastruktur und Logistik beitragen, die für eine Austragung der WM unabdingbar ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%