Vielfältigkeit der Produkte
Der Mezzanine-Markt brummt

Auch in der Kreditwirtschaft gibt es bahnbrechende Innovationen. Das beste Beispiel hierfür verbirgt sich hinter dem Kürzel „Preps“. Das steht für „Preferred Pooled Shares“, und dahinter verbirgt sich eine Hilfe für den Mittelstand, um seine Bilanzstruktur zu verbessern.

FRANKFURT. Die schweizerische Capital Efficiency Group (CEG) führte das Mezzanine-Produkt, bei dem Genussscheine von Mittelständlern gebündelt, verbrieft und an institutionelle Investoren weitergereicht werden, im vergangenen Jahr ein. Den Vertrieb übernahm die Hypo-Vereinsbank.

Innerhalb kürzester Zeit wurden so 1,2 Mrd. Euro für 152 Unternehmen bereitgestellt, darunter für den Safthersteller Valensina und den Werkzeugbauer Rothenberger. Anfang Dezember wird eine weitere Tranche über 360 Mill. Euro für 60 Firmen arrangiert sein, sagt Michael Altenburg, Senior Advisor bei der CEG.

Schon schicken sich die schweizerischen Erfinder an, den Markt in Europa aufzurollen. „Wir europäisieren unsere Verbriefungsplattform. Nicht immer nur der deutsche Maschinenbau, auch italienische Modemacher profitieren so vom Kapitalmarkt“, sagt Altenburg. Preps wurde zum Selbstläufer, weil alle Parteien Vorteile genießen. Die institutionellen Investoren können ihre Risiken breiter streuen, und die Mittelständler stärken ihr wirtschaftliches Eigenkapital. Die Eigentumsrechte werden dabei nicht verändert.

Der Konkurrenzkampf unter den Banken ist hart, denn nach dem Erfolg kamen viele Nachahmer auf den Markt. Entsprechend breit und unübersichtlich ist das Angebot der Privat-, Genossenschafts- und Landesbanken sowie der Sparkassen mittlerweile. Folge: Was bei der Bank A als wirtschaftliches Eigenkapital anerkannt wird, fällt bei der Bank B durch. „Die Banken sollten sich auf eine Linie mit einheitlichen Kriterien verständigen, wenn es um die Anerkennung als wirtschaftliches Eigenkapital geht“, mahnt Altenburg an. Die Suche nach einheitlichen Maßstäben wird auch in der „Initiative Finanzstandort Deutschland“ diskutiert, bislang aber ohne durchschlagenden Erfolg.

Seite 1:

Der Mezzanine-Markt brummt

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%