Wachstumsprognose
Mittelstand hat konjunkturelles Hoch überschritten

Obwohl sich das Geschäftsklima im Juni geringfügig verbesserte, hat der Aufschwung des Mittelstands nach Einschätzung der KfW und des Ifo-Instituts seinen Höhepunkt überschritten.
  • 0

Berlin.Zwar besserte sich das Geschäftsklima im Juni geringfügig um 0,4 Punkte auf 27,0 Zähler, wie die öffentliche Förderbank am Mittwoch zu ihrem gemeinsam mit dem Münchner Ifo-Institut errechneten Mittelstandsbarometer mitteilte. Trotz dieses erfreulichen Wertes sei aber mit einer Normalisierung der Wirtschaft zu rechnen, schrieben die Experten. „Hierauf deuten insbesondere die anhaltenden Rückgänge bei den Geschäftserwartungen hin, die von rückläufigen Beschäftigungs- und Absatz-Preiserwartungen begleitet werden“, sagte KfW-Chefvolkswirt Norbert Irsch.

Es sei aber nicht mit einer scharfen Korrektur zu rechnen, sondern vielmehr mit einem allmählichen Abflachen des Wachstums, erklärte der Experte. „Auf das Gesamtjahr gesehen rechnen wir mit einer für deutsche Verhältnisse weit überdurchschnittlichen Wachstumsrate von 3,5 Prozent."

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Wachstumsprognose: Mittelstand hat konjunkturelles Hoch überschritten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%