Weiteres Mezzanineprogramm
Zwitterprodukte kommen in Mode

Die Mittelstandsbank IKB und die Deutsche Bank legen ihr drittes gemeinsames Programm zur Finanzierung mit Mezzanine-Kapital auf – allerdings in überarbeiteter Form. Während bei den vorigen beiden Programmen die Tranchen innerhalb eines halben Jahres an den Kapitalmarkt ausplatziert wurden, soll das Nachrangkapital nun längere Zeit auf die eigenen Bücher genommen werden.

bas FRANKFURT. Die geänderte Vergabe gebe den beiden Banken eine höhere Flexibilität, auf aktuelle Marktentwicklungen zu reagieren, erklärten die Institute gestern. Man halte sich alle Optionen offen, ob und wann man das Programm verbriefe, und wolle zunächst den Markt beobachten, sagte ein Sprecher.

Mezzanine steht zwischen Eigen- und Fremdkapital. Es verbessert die Bonitätsnoten und weitet den Finanzierungsspielraum der Unternehmen aus. Angesichts einiger Ausfälle in deutschen Mezzanine-Programmen befindet sich der Markt derzeit in einer Findungsphase, in der die Betreiber unter anderem über die Zusammenlegung ihrer Verbriefungsplattformen sprechen.

Die ersten beiden Equinotes-Programme hatten ein Volumen von 370 und 220 Mill. Euro. Das neue Programm bezieht auch kleinere Firmenkunden ein. Statt mindestens 25 Mill. Euro Jahresumsatz sind nur noch zehn Mill. Euro nötig. Das Kapital in Form von Genussrechten wird in Tranchen zwischen einer und 15 Mill. Euro ausgegeben und kann mit Zinsaufschub und Verlustteilnahme ausgestattet werden. Der Zinssatz beginnt bei 7,45 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%