Werner & Mertz
Ein Frosch-König im Land der Riesen

Sein Unternehmen wirkt wie ein Überbleibsel, das bei der Konsolidierung vergessen wurde: Mit Marken wie "Erdal Rex" und "Frosch" hat sich Reinhard Schneider, Chef von Werner & Mertz, zwischen den Branchenriesen etabliert. Der Erfolg des Unternehmens zeigt, wie Marke und Innovation den Wettbewerb beherrschbar machen.
  • 0

MAINZ. Beim Thema Innovationskraft dreht Reinhard Schneider so richtig auf. Dann kommt der geschäftsführende Gesellschafter der Mainzer Werner & Mertz GmbH ins Erzählen. Etwa über die Entstehung des Rohrreinigers "Rorax Bio": Nachdem sich "Bio" in der Haushaltreinigung etabliert hatte, wollten die Mainzer das Segment der Rohrreiniger damit beglücken. "Eigentlich passen Bio und Rohrreiniger nicht so recht zusammen, schließlich ist ein verstopftes Rohr ein Problem, das schnell gelöst werden soll", sagt Schneider. Doch dann erinnerte er sich an seine Jugend: "Ich bin mit zwei Schwestern groß geworden, daher kannte ich diese Enthaarungsmittel. Und ich wusste, dass Haare allgemein der häufigste Grund für blockierte Abflüsse sind." Und was man sich auf die Haut schmiert, muss ja "bio" sein - also nutzte Schneider den Enthaarungswirkstoff in seinem Reiniger. Innerhalb weniger Monate erreichte Rorax Bio einen Marktanteil von 5,4 Prozent. "Das ist für uns großer Erfolg", freut sich Schneider.

Ideen gehen hier nicht verloren

Die Anekdote ist typisch für das Unternehmen. Es wirkt skurril zwischen Riesen wie Procter & Gamble und Henkel, ein Überbleibsel, das bei der Konsolidierung übersehen wurde. Das soll sich auch nicht ändern. "Wir wollen und werden jedenfalls selbstständig bleiben", sagt Schneider. Und sein Familienunternehmen kann vielleicht gerade wegen seiner fehlenden Größe bestehen. "Wir können Innovationen ganz anders vorantreiben, als große Konzerne", sagt Schneider. Die Großen müssten mit komplexen und starren Strukturen arbeiten. "Ideen werden hier natürlich auch geboren, aber viele verschwinden in der Struktur, gehen schlicht verloren."

Werner & Mertz, den meisten jenseits von Mainz ist dieser Name kaum ein Begriff. Das gilt aber nicht für die Marken. "Erdal Rex" ist weithin ein Begriff für Schuhcreme, "Frosch" ist eng mit Schlagworten wie Umwelt und Öko verbunden. "Sauberkeit hat viel mit Wohlfühlen zu tun", beschreibt Schneider die Verbindung. Der grüne Frosch ist der Inbegriff dieser Verbindung. "Markenbildung ist für uns enorm wichtig. Wir verstehen uns als der nachhaltige Nischenwertschöpfer", sagt Schneider. Mit Erfolg: 284 Mio. Euro hat Werner & Mertz 2008 umgesetzt, ein Plus von acht Prozent. Das soll auch im laufenden Jahr drin sein. Mehr Zahlen gibt es nicht. Nur so viel lässt sich Schneider noch entlocken: "Wir sind in der Lage, unsere Investitionen aus unserem Mittelzufluss zu finanzieren. Und unsere Nettofinanzposition ist positiv."

Der grüne Frosch schlägt den roten

Wachstum, das funktioniert in Mainz über die Expansion der Marke. 2008 entschloss sich die Geschäftsführung, mit dem Frosch in das Geschäft mit Raumerfrischern zu starten. Der Erfolg überraschte selbst das Management, in der zweiten Jahreshälfte 2008 stieg der Umsatz mit dem neuen Produkt in Deutschland um 20 Prozent. Imagetransfer nennen das die einen, Markendehnung heißt es bei Schneider: "Beim Frosch haben die Leute ein gutes Gefühl, da greifen sie zu."

Diese Dehnung ist notwendig. Denn der gute alte rote Frosch, der Erdal Rex ziert, verliert an Bedeutung für den Umsatz der Gruppe. Nur noch etwa 15 Prozent der Erlöse steuert er bei; der grüne Frosch kommt bereits auf ein Drittel. Der Rest stammt aus dem Geschäft mit professionellen Nutzern etwa aus dem Reinigungsgewerbe, mit Marken wie Rex, Tuba oder Ratzfatz.

Seite 1:

Ein Frosch-König im Land der Riesen

Seite 2:

Kommentare zu " Werner & Mertz: Ein Frosch-König im Land der Riesen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%