Wirtschaftsprüfer PKF Fasselt
Fusion als Antwort auf die Big Four

Die Konzentration unter den Wirtschaftsprüfungsfirmen geht weiter. Durch den Zusammenschluss von PKF Fasselt mit drei anderen Unternehmen entsteht eine neue mittelständische Beratungsgesellschaft, die gemessen am Honorarumsatz auf Platz zehn in Deutschland landet.
  • 0

DÜSSELDORF. Wolfgang Hofmann, geschäftsführender Partner bei PKF Fasselt Schlage und Chairman von PKF International, sieht die Gesellschaft als Alternative zu den vier Großen der Branche: „Wir sind mittelständisch geprägt. Über den Partner vor Ort bieten wir aber Zugriff auf das weltweite Fachwissen des PKF-Netzwerks.“

Die neue Gesellschaft formiert sich aus Fasselt Schlage Lang und Stolz, der Piorek Thum Stenger Beier Partnerschaftsgesellschaft sowie Herfort van Kerkom Streit und der Treurog. Der Name der neuen Partnerschaft mit Hauptsitz in Berlin ist PKF Fasselt Schlage. Sie beschäftigt nach eigenen Angaben 600 Mitarbeiter an 14 Standorten, davon 180 Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte. Der gemeinschaftliche Umsatz wird rund 58 Mio. Euro betragen.

Alle Beteiligten sind bereits durch das PKF-Netzwerk verbunden, das mit 1 000 Beschäftigten nach Angaben des Marktbeobachters Lünendonk etwa 100 Mio. Euro Umsatz macht.

Derartige Netzwerke gelten als Antwort auf die Internationalisierung der Unternehmen, aber auch der Rechnungslegung. Die weltweit führenden Wirtschaftsprüfer Ernst& Young, KPMG, Deloitte und PwC, die hierzulande zwischen 700 Mio. und 1,4 Mrd. Euro Umsatz machen, erhielten deshalb zuletzt immer mehr Prüfungsmandate. fo

Dieter Fockenbrock
Dieter Fockenbrock
Handelsblatt / Chefkorrespondent

Kommentare zu " Wirtschaftsprüfer PKF Fasselt: Fusion als Antwort auf die Big Four"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%