Worauf ich stolz bin
Vom Händler zum Hersteller

Martin Kind beschreibt sich selbst als „unruhigen Geist“. Deshalb ist er in den unterschiedlichsten Branchen aktiv. Das Zentrum bleibt aber das Geschäft mit Hörgeräten, in das jetzt auch sein Sohn eingestiegen ist.
  • 0

Ich schaue ungern zurück, ich schaue immer nach vorne. 1970 habe ich ganz klein angefangen. Damals übernahm ich den Akustiker-Laden meiner Eltern in Hannover. Anfangs hatte ich zwei Angestellte. Heute beschäftigen wir über 2.500 Mitarbeiter in 14 Ländern. In Deutschland sind wir mit 560 Filialen die führende Kette von Akustiker-Läden. Zuletzt haben wir jede Woche eine neue Filiale eröffnet. Ich freue mich, dass mein Sohn Alexander so erfolgreich ins Unternehmen eingestiegen ist.

Stolz bin ich darauf, dass wir inzwischen nicht nur Hörgeräte verkaufen, sondern diese auch selbst entwickeln und produzieren. Ich wollte immer schon Hersteller sein, das war für mich ein Traum. Anders als die großen Wettbewerber fertigt Audifon nur in Deutschland. Unser neuestes Hörgerät lässt sich über Bluetooth per Smartphone steuern. Bald kommt auch eine GPS-Ortung dazu, so dass sich das Hörgerät automatisch auf die Umgebung einstellt, sei es Konzertsaal, Restaurant oder Park.

Ich bin ein unruhiger Geist. Das Leben ist bunt. Deshalb habe ich nebenbei noch diverse andere Firmen in ganz unterschiedlichen Branchen aufgebaut, vom Hotel über eine Immobiliengesellschaft bis zum Musikverlag. Den Regionalligisten Hannover 96 konnte ich vor der Insolvenz retten. Heute spielt der Verein in der Ersten Bundesliga, was hoffentlich so bleibt.
Keine geschäftliche Entscheidung habe ich bisher als Fehlentscheidung empfunden. Ich bin wirklich zufrieden.

Aufgezeichnet von Katrin Terpitz. Das Firmenporträt zu Kind Hörgeräte lesen Sie hier.

Kommentare zu " Worauf ich stolz bin: Vom Händler zum Hersteller"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%