Verdacht auf Steuerbetrug
Großrazzia bei 41 italienischen Fußballklubs

Bei einer Großrazzia wegen des Verdachts auf Steuerbetrug haben Fahnder am Dienstag die Domizile von 41 italienischen Fußballklubs durchsucht: Darunter sind die Spitzenvereine Juventus Turin, AC Mailand und SSC Neapel.
  • 0

Rom, NeapelDer italienische Fußball hat einen neuen Skandal: Im Rahmen einer großangelegten Razzia wegen des Verdachts auf Steuerbetrug sind am Dienstag die Sitze der italienischen Spitzenklubs Juventus Turin, AC Mailand und SSC Neapel durchsucht worden. Die Polizei nahm auch die Büros von Lazio Rom, Klub des deutschen Nationalspielers Miroslav Klose, unter die Lupe.

Ins Visier der neapolitanischen Staatsanwaltschaft, die die Ermittlungen wegen mutmaßlicher Steuerbetrugs führt, sind insgesamt 41 Klubs geraten, darunter waren neben der Vereine der Serie B und C auch 18 Klubs der Serie A, dem italienischen Fußballoberhaus. Überprüft wurden die Verträge zahlreicher Profis und Spielermanager. Die Ermittlungen betreffen laut Justizangaben auch einige ausländischen Klubs, deren Namen nicht bekannt gegeben wurden.

Ziel der Durchsuchungen der Staatsanwaltschaft aus Neapel sei es, Dokumentationen über Verträge zwischen den Vereinen, Spielern und ihren Agenten, darunter etwa Alejandro Mazzoni und Alessandro Moggi, zu bekommen. Im Zentrum der Untersuchungen stehen nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa und der Sportzeitung Gazetta dello Sport zwölf Spielerberater. Die sollen Rechnungen für nicht vorhandene Geschäfte ausgestellt haben, außerdem besteht laut dem Blatt der Verdacht auf Geldwäsche. Die Ermittlungen laufen bereits seit einem Jahr.

Die italienische Finanzaufsicht Guardia di Finanza zielt auf eine vollständige Rekonstruktion der professionellen Beziehung zwischen Fußballvereinen und Spielern ab, die direkt oder indirekt mit den Aktivitäten der Sport-Agenten Alejandro Mazzoni und Alessandro Moggi zu tun haben.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%