Handelsblatt in 99 SekundenSteinbrücks Umfrage-Debakel

Eigentlich geht es schon gar nicht mehr viel tiefer – aber die SPD und ihr Kanzlerkandidat fallen in den Umfragen immer weiter zurück. Vom Einzug in das Kanzleramt gar kann Peer Steinbrück in seiner gegenwärtigen Form nicht einmal träumen.

Kommentare zu " Handelsblatt in 99 Sekunden: Steinbrücks Umfrage-Debakel"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote