Asia Business Insights: „Wir sollten China als Partner verstehen“

Asia Business Insights„Wir sollten China als Partner verstehen“

Donald Trumps „America first“ könnte auch für die deutsche Wirtschaft zum Problem werden. Auf der Konferenz „Asia Business Insights“ erklärt Carola von Schmettow, CEO HSBC Deutschland, wie die Wirtschaft darauf reagieren sollte.

Kommentare zu " Asia Business Insights: „Wir sollten China als Partner verstehen“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Dem amerikanischen Protektionismus kann man nicht durch Ausweichen auf asiatische Handelspartner begegnen.

    Das liegt daran, dass amerikanische Einfuhrzölle nicht nur die deutschen Ausfuhren treffen. Die Einfuhrzölle gelten auch für China und für alle asiatischen Länder. Sie vermindern deren Exporte in die USA. China und die anderen asiatischen Länder kommen somit auf geringere Exporterlöse. Volkstümlich gesagt: Wer weniger in die USA verkauft, hat weniger Geld, um deutsche Autos oder Maschinen zu kaufen.

  • Gerade mit China wird ein Land ins Feld der "Freihändler einer Globalisierten Welt" gezogen, dass mehr Protektionismus verkörpert als jedes andere Land. China nimmt nur das an, was dem Land von Vorteil ist und lehnt das ab, was dem Land zum Nachteil ist.
    China first auf Kosten der USA und der EU....das war schon immer das Credo der aufstrebenden Globalisierungsmacht China.
    Trump hat dies erkannt und wird genau seine Politik nicht mehr nach China (Globalisierung) ausrichten. Sondern sich auf die eigenen Stärken besinnen. So, wie es China schon die ganze Zeit gemacht hat.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%