Wirtschaft in der arabischen Welt: Junge Fachkräfte in Tunesien

DW - Made in Germany

Mit packenden Wirtschaftsreportagen melden sich die „Made-in-Germany“-Reporter der DW von den Märkten der Welt. Woche für Woche.

Made in GermanyWirtschaft in der arabischen Welt: Junge Fachkräfte in Tunesien

26 Prozent Arbeitslosigkeit unter den jungen Menschen - auch das war einer der Auslöser für die Jasminrevolution in Tunesien. Das deutsche Unternehmen Marquardt stellt in Tunis Schaltanlagen her und bemüht sich, junge Fachkräfte im Land zu halten. Mit 1500 Mitarbeitern stellen sie immer noch Ingenieure ein, denn das Werk wird gerade vergrößert.

Kommentare zu " Made in Germany: Wirtschaft in der arabischen Welt: Junge Fachkräfte in Tunesien"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%