Probleme beim WirtschaftswachstumItalien läuft Europa hinterher

Die italienische Wirtschaft hinkt dem Wachstum in Europa hinterher. Es werden Lösungen gesucht. Allerdings besteht eine große politische Unsicherheit in dem Land. Auch die ansässigen Banken sind davon betroffen. Sie benötigen Staatshilfe.
  • 0

Kommentare zu " Probleme beim Wirtschaftswachstum: Italien läuft Europa hinterher"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%