US-PolitikVerstoß gegen Ethikregeln? Darum steht Trumps Beraterin in der Kritik

Erneut muss Donald Trump eine gerichtliche Klatsche hinnehmen. Eine deutliche Schelte gab es von der Staatsanwaltschaft. Doch auch Trumps Tochter Ivanka rückt in den Fokus. Trumps Beraterin machte im TV Werbung für sie und sorgte für einen Eklat.
  • 0

Kommentare zu " US-Politik: Verstoß gegen Ethikregeln? Darum steht Trumps Beraterin in der Kritik"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%