Handelsblatt

_

Wintersport WM: Oberstdorf bewirbt sich um nordische Ski-WM 2019

Oberstdorf bewirbt sich trotz zuletzt drei gescheiterter Versuche um die nordische Ski-WM 2019. Das gab der Deutsche Skiverband am Rande der Titelkämpfe in Val di Fiemme bekannt.

Oberstdorf bewirbt sich für die WM 2019 Quelle: SID
Oberstdorf bewirbt sich für die WM 2019 Quelle: SID

Cavalese (SID) - Oberstdorf bewirbt sich trotz zuletzt drei gescheiterter Versuche um die nordische Ski-WM 2019. Das gab der Deutsche Skiverband (DSV) am Rande der Titelkämpfe in Val di Fiemme bekannt. Die Marktgemeinde im Allgäu hatte bereits die Weltmeisterschaften 1987 und 2005 ausgerichtet und war zuletzt mit ihren Bewerbungen für die Titelkämpfe 2013, 2015 und 2017 gescheitert. Die WM wird im Juni 2014 beim FIS-Kongress in Barcelona vergeben.

Anzeige

"Wir werfen den Hut noch einmal ins Rennen. Wir beginnen hier und heute damit, die Werbetrommel zu rühren", sagte DSV-Präsident Alfons Hörmann: "Ich sehe die Chancen als gut an und bin optimistisch." Sollte Oberstdorf ein weiteres Mal leer ausgehen, soll es aber keine weitere Bewerbung geben. Ziel wäre es dann, "so schnell wie möglich" eine alpine Ski-WM nach Garmisch-Partenkirchen zu holen.

In Barcelona wird 2014 auch die Skiflug-WM 2018 vergeben, für die Oberstdorf ebenfalls kandidiert. "Wir wollen mit zwei Bewerbungen antreten. Ob es gelingt, werden wir sehen", sagte Hörmann. Oberstdorfs bislang einziger Konkurrent für 2019 ist das slowenische Planica.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Pressestimmen zur Champions League: „Von wegen ,Schwarze Bestie'“

„Von wegen ,Schwarze Bestie'“

Der Sieg von Real Madrid gegen Bayern bringt die historische Triple-Titelverteidigung der „bestia negra“ in Gefahr. Reals Angst schwindet nach dem berechenbaren „Monolog“ der Bayern. Die Reaktionen zur Königsklasse.

Formel-1-Chef Ecclestone vor Gericht: Ecclestone empfand Banker als „bedrohlich“

Ecclestone empfand Banker als „bedrohlich“

Einer der mächtigsten Sport-Manager steht vor Gericht: Formel-1-Chef Bernie Ecclestone zahlte Millionen an einen früheren BayernLB-Vorstand. Die Anklage wirft ihm Bestechung vor. Ecclestone spricht von Erpressung.

Champions League: Risse im System der Bayern

Risse im System der Bayern

Das System des FC Bayern hat in der entscheidenden Saisonphase Risse bekommen. Eine überragende Spielzeit droht ins Mittelmaß zu kippen. Höchste Zeit für alte bayrische Tugenden – Guardiola hin oder her. Eine Analyse.