Wirtschaft, Handel & Finanzen AKTIEN-FLASH: Ströer auf Tradegate gefragt - JPMorgan rechnet mit Rekordhoch

Eine optimistische Studie der US-Bank JPMorgan zu Außenwerbe-Anbietern hat am Freitag die Aktien von Ströer angetrieben. Sie stiegen am Morgen auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um 2,55 Prozent auf 60,40 Euro.
Kommentieren
  • dpa

Unternehmen wie Ströer profitierten von der Digitalisierung von Werbetafeln, da dies neue Kunden anziehe, schrieb Analyst Marcus Diebel. So werde für die Werbekunden auch die junge Stadtbevölkerung erreicht - etwas, das mit traditioneller Werbung nur schwer möglich sei. Zudem habe es neue Konkurrenz schwer, in abgesteckten Märkten Fuß zu fassen.

Vor diesem Hintergrund hob Diebel das Kursziel für die Ströer-Aktien von 77 auf 86 Euro an und bestätigte sein "Overweight"-Votum. Damit ist er mit Abstand der größte Optimist der im dpa-AFX-Analyser erfassten 11 Experten. Mittelfristig traut Diebel den MDax -Papieren ein Rekordhoch zu. Die aktuelle Bestmarke von 66,40 Euro hatten die Aktien im Februar erklommen.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: AKTIEN-FLASH: Ströer auf Tradegate gefragt - JPMorgan rechnet mit Rekordhoch"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%