Wirtschaft, Handel & Finanzen AKTIEN IM FOKUS: Walmart unter Druck - Mehr Konkurrenz durch Kroger droht

US-Einzelhandelswerte aus den USA sind am Donnerstag unter Druck geraten. Die am Vortag noch gefragten Walmart -Aktien etwa büßten 2,30 Prozent ein, nachdem das Unternehmen seine Zahlen für das erste Quartal vorgelegt hatte. Nach solidem Start waren die Papiere schnell ins Minus abgedreht und entwickelten sich zu einem der schwächsten Indexwerte im Leitindex Dow Jones Industrial .
Kommentieren
  • dpa

Walmart war unter anderem wegen günstiger Währungseffekte mit mehr Umsatz in das neue Geschäftsjahr gestartet. Unter anderem bereinigt um eine Wertberichtigung für die Beteiligung am chinesischen Onlinehändler JD.com belief sich der Gewinn auf 1,14 Dollar je Aktie, was zwar die Erwartung von Goldman-Experte Matthew Fassler nicht ganz erfüllte, die Markterwartungen aber schon. Fassler sprach deshalb von "letztlich erfüllten Erwartungen".

Börsianern zufolge konzentrierten sich die Anleger aber vor allem auf ein rückläufiges operatives Ergebnis im US-Geschäft, in dem auch Fassler einen großen Sorgenpunkt sah. In Zeiten, wo der Handelsgigant Amazon auch in neue Geschäftsfelder wie die Lebensmittelbranche drängt, stand außerdem der Online-Handel von Walmart besonders im Fokus. Laut Fassler war das Ergebnis hier ein Höhepunkt.

Der Experte warnte aber zugleich vor einem neuen Marktteilnehmer im Onlinehandel, nachdem sich die Supermarktkette Kroger beim britischen Online-Lebensmittelhändler Ocado eingekauft hat - und künftig auf dessen Technologie-Plattform zurückgreifen will. Experten vermuten dahinter eine Maßnahme, um neben Amazon auch Walmart anzugreifen. Die Kroger-Papiere rückten am Donnerstag gegen das schwache Branchenumfeld um 1,2 Prozent vor.

Im Warenhausbereich deutet derweil einiges darauf hin, dass JCPenney ins Hintertreffen gerät gegenüber dem Wettbewerber Macy's, der am Vortag mit starken Zahlen überzeugte. Für die Aktionäre von JCPenney hatte ein Umsatzrückgang im ersten Quartal und ein gekürzter Ausblick am Donnerstag schlimme Folgen: Die Aktien sackten um fast 12 Prozent auf den tiefsten Stand seit November ab. Die Macy's-Aktie dagegen notierte so hoch wie seit Anfang 2017 nicht mehr. Am Donnerstag legte sie um 1,8 Prozent zu.

Startseite

Mehr zu: Wirtschaft, Handel & Finanzen - AKTIEN IM FOKUS: Walmart unter Druck - Mehr Konkurrenz durch Kroger droht

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: AKTIEN IM FOKUS: Walmart unter Druck - Mehr Konkurrenz durch Kroger droht"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%