Wirtschaft, Handel & Finanzen ANALYSE/Lampe: Kurspotenzial von Sixt vorerst ausgereizt - runter auf 'Halten'

Die guten Wachstumsperspektiven des Autovermieters Sixt sind nach der Rekordrally der vergangenen Wochen laut Bankhaus Lampe weitgehend im Aktienkurs eingepreist. Damit begründete Analyst Stephan Bauer in einer Studie vom Mittwoch seine Abstufung von "Kaufen" auf "Halten". Das Kursziel beließ er auf 115 Euro.
Kommentieren
  • dpa

Am Vortag hatten die Papiere bei 116,40 Euro ein Rekordhoch erreicht. Seit der Erhöhung der Gewinnprognose durch das Unternehmen vor knapp drei Wochen waren sie um 30 Prozent nach oben geschnellt. Am Mittwoch nun fielen sie um 5,11 Prozent auf 109,60 Euro.

Neben der gut laufenden Wirtschaft in Deutschland sei die internationale Expansion des im Kleinwerteindex SDax notierten Unternehmens ein weiterer Wachstumstreiber.

Außerhalb Deutschlands dürfte der Umsatz jährlich prozentual zweistellig wachsen. Gründe seien Marktanteilsgewinne in Europa, die Entwicklung des unternehmenseigenen Netzwerks von Vermietstationen in Italien sowie der starke Tourismus in Frankreich und Spanien. Zudem könne Sixt in den USA aufholen. In dem Land sei das Unternehmen seit 2011 vertreten und habe einen Marktanteil von weniger als 2 Prozent.

All das werde vom aktuellen Kursniveau aber bereits reflektiert. Mittelfristig könnte eine Entkonsolidierung des Leasingsanbieters Sixt Leasing zu einem Kurstreiber werden, erklärte der Analyst. Dadurch würde sich die Bilanz verschlanken. Aktuell halte Sixt noch rund 42 Prozent an Sixt Leasing.

Mit der Einstufung "Halten" sagt das Bankhaus Lampe dem Wert für die kommenden zwölf Monate einen Kursanstieg von bis zu 10 Prozent voraus./mis/ajx/jha/

Analysierendes Institut Bankhaus Lampe.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: ANALYSE/Lampe: Kurspotenzial von Sixt vorerst ausgereizt - runter auf 'Halten'"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%