Wirtschaft, Handel & Finanzen Deutsche Anleihen starten etwas schwächer

Deutsche Staatsanleihen sind am Montag mit leichten Kursverlusten in die Handelswoche gestartet. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,06 Prozent auf 159,21 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug 0,51 Prozent.
Kommentieren
  • dpa

Die Militärschläge der USA, Frankreichs und Großbritanniens vom Wochenende gegen Ziele in Syrien haben bei Anlegern keine Flucht in sichere Anlagehäfen wie zum Beispiel Bundesanleihen ausgelöst. Bereits kurze Zeit nach den Militärschlägen hatte US-Präsident Donald Trump mitgeteilt, dass die "Mission vollendet" sei. Auch der britische Außenminister Boris Johnson hatte die Militärschläge als eine einmalige Aktion bezeichnet.

Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Wochenauftakt am deutschen Rentenmarkt. Am Morgen und am Vormittag stehen keine wichtigen Konjunkturdaten aus der Eurozone auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Erst am Nachmittag könnten US-Konjunkturdaten für neue Impulse sorgen. Besonders im Fokus stehen Umsatzzahlen aus dem amerikanischen Einzelhandel.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Deutsche Anleihen starten etwas schwächer"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%